Gravelotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Gravelotte (Begriffsklärung) aufgeführt.
Gravelotte
Wappen von Gravelotte
Gravelotte (Frankreich)
Gravelotte
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Metz-Campagne
Kanton Ars-sur-Moselle
Koordinaten 49° 7′ N, 6° 2′ O49.1102777777786.0297222222222301Koordinaten: 49° 7′ N, 6° 2′ O
Höhe 221–325 m
Fläche 5,66 km²
Einwohner 739 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 131 Einw./km²
Postleitzahl 57130
INSEE-Code

Gravelotte ist eine französische Gemeinde mit 739 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Gravelotte liegt an der Grenze zum Département Meurthe-et-Moselle, rund 15 Kilometer westlich der Stadt Metz. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals erwähnt wurde Gravelotte im Jahre 1137 als Graveium. Der Ort erlangte Bekanntheit durch die Schlacht bei Gravelotte, die am 18. August 1870 während des Deutsch-Französischen Krieges dort stattfand. 2014 wurde in Gravelotte ein Museum zum Deutsch-Französischen Krieg eröffnet, über welches die Saarbrücker Zeitung schrieb: "Wohl noch nie wurde in einem französischen historischen Museum der deutsche Blickwinkel auf die Geschichte so sehr miteinbezogen."[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/lokalnews/Museum-Gravelotte-Metz-Deutsch-Franzoesischenr-Krieg;art27857,5234943

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 492 375 428 508 507 530 652 692

Weblinks[Bearbeiten]