Gray’s Anatomy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Buch Gray’s Anatomy. Für die Fernsehserie siehe Grey’s Anatomy.
Abbildung aus Gray’s Anatomy.

Henry Gray’s Anatomy of the Human Body, meist nur Gray’s Anatomy genannt, ist ein Buch über die menschliche Anatomie. Vor allem im englischsprachigen Raum wird es als ein Klassiker des Faches angesehen. Die erste Auflage erschien im Jahr 1858 in Großbritannien und ein Jahr später in den USA unter dem Namen Gray’s Anatomy: Descriptive and Surgical. Der Autor Henry Gray verstarb nach der 2. Auflage. Das Werk wurde aber weiterhin unter seinem Namen fortgeführt und ist im September 2008 in seiner 40. Auflage erschienen. Da für die Abbildungen aus den ersten Auflagen aufgrund des Alters der Urheberrechtsschutz erloschen ist, werden diese Abbildungen häufig in gemeinfreien Zwecken, wie auch der Wikipedia, genutzt.

Das Buch[Bearbeiten]

In der Zeit von 1860 bis 1880 wurden sieben Auflagen in Großbritannien veröffentlicht. 1878 spaltete sich das Werk in eine Version für Großbritannien und eine für die USA auf. Die erste US-Version entspricht in etwa der 8. britischen, was vor allem bei Zitaten für große Verwirrung sorgte.

Die aktuelle Version ist die 40. Auflage, die im September 2008 herauskam. Sie wurde bei Churchill Livingstone (britische Version) bzw. C.V. Mosby (US-Version) verlegt. Die Unterschiede in den beiden Ausgaben beziehen sich nur auf kleine Differenzen in der Nomenklatur, wie beispielsweise der Verwendung von Adrenalin statt Epinephrin.

Die aktuelle Version ist auch als CD-ROM verfügbar.

Ein neues Lehrbuch mit dem Namen Gray’s Anatomy for Students erschien 2004. Obwohl es den alten Namen trägt, ist es ein komplett neu geschriebenes Buch, da Gray’s Anatomy über die Zeit immer mehr zu einer kompletten Dokumentation des medizinisch-anatomischen Wissens wurde, und immer weniger als Lehrbuch verwendet werden konnte. Ab der 35. Auflage wurde zunehmend auf eine Komprimierung des Inhalts geachtet. Dennoch umfasste die 38. Auflage noch immer 2092 großformatige Seiten.

Im Jahr 2007 erschien Gray’s Anatomie für Studenten als erste deutsche Ausgabe des Buches.

Rezeption[Bearbeiten]

Das Werk ist im anglo-amerikanischen Raum weit verbreitet, in anderen Regionen (z. B. Kontinentaleuropa) eher weniger.

  • In der 8. Folge der 13. Staffel der Simpsons sieht man Dr. Nick das Buch in der Bibliothek (zum ersten Mal) betrachten.
  • Der gleichklingende Name der Fernsehserie Grey's Anatomy ist eine Anspielung auf das Lehrbuch.

Ausgaben[Bearbeiten]

  • Gray’s Anatomy: The Anatomical Basis of Medicine and Surgery. 39. Auflage. Churchill-Livingstone, 2004, ISBN 0-443-07169-1. (U.K.-Version.)
  • Gray’s Anatomy: The Anatomical Basis of Clinical Practice. 39. Auflage. Mosby, 2004, ISBN 0-443-07168-3. (U.S.-Version.)
  • Adam W. Wayne, Mitchell L. Richard, Vogl Drake: Gray’s Anatomie für Studenten. Urban & Fischer in Elsevier, München 2007, ISBN 978-3-437-41231-8.

Weblinks[Bearbeiten]