Gray Matter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gray Matter
Gray Matter by Jane Jensen Kopie.jpg
Entwickler Wizarbox
Publisher dtp entertainment
Mitwirkende (Auswahl) Jane Jensen
Erstveröffent-
lichung
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreichSchweizSchweiz 12. November 2010
Plattform PC (Windows), Xbox 360
Genre Adventure
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Maus
Systemvor-
aussetzungen
Windows XP, CPU: Pentium 4, 512 MB RAM, DirectX 9.0c, Grafikkarte mit 128 MB RAM, 6,5 GB freier Festplattenspeicher, DVD-Laufwerk
Medium DVD
Sprache deutsch, englisch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
PEGI ab 12+ Jahren empfohlen

Gray Matter ist ein klassisches Adventure für PC und Xbox 360 des französischen Entwicklerstudios Wizarbox und ist im Jahr 2010 erschienen. Entworfen wurde das Spiel von der US-Amerikanerin Jane Jensen, einer Schriftstellerin und Spieledesignerin, die im Spiele-Bereich vor allem durch die Adventure-Reihe Gabriel Knight aus den 90er-Jahren bekannt ist.

Handlung[Bearbeiten]

Gray Matter spielt in der Gegend um das heutige Oxford. Der Neurobiologe Dr. David Styles hat einige Jahre vor der Handlung des Spiels seine Frau bei einem Unfall verloren und lebt seitdem zurückgezogen in seinem Herrenhaus namens Dread Hill House, wo er immer wieder von seiner verstorbenen Gattin heimgesucht wird. Doch dann trifft er unerwartet auf die amerikanische Studentin und Straßenkünstlerin Samantha "Sam" Everett. Die attraktive Frau hat in den letzten Jahren Europa bereist, um fremde Kulturen kennenzulernen und weitere Tricks in ihrer großen Leidenschaft, der Zauberei, zu erlernen.

Um ihr Studium fortzusetzen ist sie nun in Oxford und bleibt zu Beginn des Spiels mit ihrem Motorrad in der Nähe von Styles' Herrenhaus liegen. Es regnet stark und so sucht sie im Dread Hill House Unterschlupf. Dem Neurobiologen gegenüber gibt sie sich als dessen neue studentische Hilfskraft aus, was Sam gut passt, da sie sowieso gerade Geldnöte hat. Als erste Aufgabe soll Sam an der Oxford University Freiwillige für ein Experiment finden.

Während des Spiels übernimmt der Spieler abwechselnd die beiden Hauptcharaktere (Sam Everett und David Styles). Die Geschichte bildet einen Genre-Mix aus Mystery-Thriller, Wissenschafts-Krimi und Liebesgeschichte. Jane Jensen hat dabei wie schon in Gabriel Knight wissenschaftliche und geschichtliche Fakten mit Fiktion gemischt, sodass der Spieler sich fragt, was real ist und was nicht.[1]

Technik[Bearbeiten]

Grafisch bietet das Spiel 3D-Charaktere vor gerenderten Hintergründen. Die Musik stammt von Jensens Ehemann Robert Holmes.

Special Edition[Bearbeiten]

Für den PC ist eine Special Edition erschienen. Diese enthält neben dem Spiel den Soundtrack auf einer separaten CD, Spielkarten und fünf Postkarten im Spiel-Design sowie ein doppelseitiges Poster und ist in einem großen Steelbook verpackt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heiko Klinge in einem Test für GameStar