Great Officers of State

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lord High Steward, Lord High Treasurer, Earl Marshal und Lord High Admiral Thomas Howard, 3. Duke of Norfolk

Die Great Officers of State (Große Staatsbeamte) sind im Vereinigten Königreich hohe Beamte, die im Auftrag des Königreichs besondere administrative, exekutive und judikative Aufgaben wahrnehmen. Sie sind zu unterscheiden von den Hofbeamten, die dem königlichen Haushalt (Royal Household) verpflichtet sind. Groß-Offiziere gab es auch schon in England, Schottland und in Irland.

Da die Great Officers einst großen politischen Einfluss besaßen und ihre Titel vererben konnten, wurden einige von ihnen in den vergangenen Jahrhunderten weitestgehend entmachtet oder ihre Aufgaben wurden von der Krone übernommen. Ihre Ämter übernehmen heute traditionell Minister oder Mitglieder von House of Lords und House of Commons, manche werden dabei nur mehr zu besonderen Zeremonien besetzt.

Die Great Officers of State sind damit den Reichserzämtern des Heiligen Römischen Reiches und den Grands Officers de la Couronne de France vergleichbar.

England[Bearbeiten]

Die Great Officers von England und ihre etwaigen Entsprechungen im Deutschen sind:

  1. Lord High Steward (Hofmarschall)
  2. Lord High Chancellor (Kanzler)
  3. Lord High Treasurer (Schatzmeister)
  4. Lord President of the Council (Vorsitzender des Kronrats)
  5. Lord Keeper of the Privy Seal (Siegelbewahrer)
  6. Lord Great Chamberlain (Kammerherr)
  7. Lord High Constable (Konstabler)
  8. Earl Marshal (Marschall)
  9. Lord High Admiral (Admiral)

Nach dem House of Lords Act 1999 sind der Earl Marshal und der Lord Great Chamberlain die einzigen Träger eines erblichen Adelstitels, die automatisch einen Sitz im House of Lords einnehmen. Sie erfüllen dort zeremonielle Aufgaben. Das Amt des Lord Chamberlain wird dabei seit 1780 von mehreren Inhabern mit unterschiedlich gewichteten Anteilen ausgeführt, die ihre Anteile wiederum weitervererben. Die tatsächliche Ausübung wechselt mit jedem neuen Monarchen.

Andere Ämter werden in Kommission geführt, d. h. mehrere Kommissionäre werden beauftragt, die Amtsgeschäfte zu führen. So wird die High Treasury (Staatskasse) seit 1714 von einer Kommission geführt, der der First Lord, zugleich der Premierminister, und der Chancellor of the Exchequer als Stellvertreter vorsitzen.

Auch das Amt des Lord Admiral wurde über lange Zeit in Kommission geführt, wurde aber – mit Einrichtung eines einheitlichen Verteidigungsministeriums für alle Teilstreitkräfte – zunächst vom Monarchen selbst übernommen und in jüngster Zeit als Ehrentitel an Philip, Duke of Edinburgh, den Ehemann der Königin, der früher Marineoffizier war, verliehen. Der Posten des Lord Steward wird nur bei Krönungsfeierlichkeiten und Erhebungen in den Adelsstand besetzt. Ein Lord Constable wird ausschließlich für Krönungsfeierlichkeiten berufen. Die übrigen Ämter – Lord Chancellor, Lord President und Lord Privy Seal – werden von der Krone auf Vorschlag des Premiers besetzt. Üblicherweise übernehmen die „Vorsitzenden“ von House of Commons und House of Lords (d. h. die Vorsitzenden der Regierungsfraktion in den jeweiligen Häusern) die Posten des Lord President und des Lord Privy Seal.

Schottland[Bearbeiten]

Als altes Königreich hat Schottland eigene Great Officers of State. Nach dem Act of Union 1707 wurden eine Reihe von Ämtern nicht weitergeführt. Hierzu gehören diejenigen des Lord Chancellor of Scotland und des President of the Privy Council of Scotland. In Schottland gibt es neben den Officers of State auch Officers of the Crown als Staatsbeamte.

Wie in England sind die vorhandenen Ämter teilweise erblich. Zum anderen Teil werden sie von der Krone verliehen. Politische Macht ist heute in aller Regel nicht mehr mit einem derartigen Amt verbunden, vielmehr hat der jeweilige Inhaber ausschließlich zeremonielle Aufgaben. Ein Teil der Ämter hat aber Aufgaben im Bereich der schottischen Rechtsprechung. Der Lord Lyon King of Arms ist schließlich der Wappenkönig Schottlands.

Die Officers of State von Schottland und ihre derzeitigen Amtsinhaber sind:

  1. Keeper of the Great Seal of Scotland: The Rt. Hon. Alex Salmond (Erster Minister von Schottland)
  2. Keeper of the Privy Seal: Amt nicht besetzt seit dem Tod von Gavin Campbell, 1. Marquess of Breadalbane im Jahre 1922
  3. Lord Clerk Register: James Mackay, Baron Mackay of Clashfern
  4. Lord Advocate: The Rt Hon. Elish Angioloni
  5. Lord Justice Clerk: The Rt Hon. Lord Gill
  6. Lord Justice General: The Rt Hon. Lord Hamilton
  7. Lord Lyon King of Arms of Scotland: Dr. Joseph Morrow

Die Officers of the Crown von Schottland und ihre derzeitigen Amtsinhaber sind:

  1. Great Chamberlain of Scotland:
  2. Lord High Constable: The Rt Hon. The Earl of Erroll
  3. Earl Marischal:
  4. Lord High Admiral of Scotland:
  5. The Knight Marischal:
  6. Lord Lyon King of Arms of Scotland: Dr. Joseph Morrow[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neuer Lord Lyon ernannt