Greater Dandenong City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
City of Greater Dandenong
Australia-Map-MEL-LGA-Dandenong.png
Lage von Greater Dandenong City in Melbourne
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Victoria (Australia).svg Victoria
Verwaltungssitz: Springvale
Daten und Zahlen
Fläche: 130 km²
Einwohner: 135.605 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 1043 Einwohner je km²
Wards: 11

-37.95145.15Koordinaten: 37° 57′ S, 145° 9′ O Greater Dandenong City ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat Victoria. Greater Dandenong gehört zur Metropole Melbourne, der Hauptstadt Victorias. Das Gebiet ist 130 km² groß und hat etwa 135.000 Einwohner.

Greater Dandenong liegt 25 bis 40 km südöstlich des Stadtzentrums von Melbourne und enthält zehn Stadtteile: Bangholme, Dandenong, Dandenong North, Dandenong South, Keysborough, Lyndhurst, Noble Park, Noble Park North, Springvale und Springvale South. Der Sitz des City Councils befindet sich in Springvale im Nordwesten der LGA.

Dandenong ist das zweitgrößte Handels- und Finanzzentrum in Melbourne, über 7.000 Geschäfte gibt es hier. Die kulturelle Vielfalt ist hier am größten, aus 151 Nationen kommen die Einwohner, die Hälfte wurde im Ausland geboren. Neben der Metallverarbeitung sind hier viele Betriebe der Lebensmittelindustrie ansässig.

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Greater Dandenong City Council hat elf Mitglieder, die von den Bewohnern der elf Wards gewählt werden. Diese elf Bezirke (Cleeland, Dandenong, Dandenong North, Keysborough, Keysborough South, Lyndale, Noble Park, Noble Park North, Springvale Central, Springvale North und Springvale South) sind unabhängig von den Stadtteilen festgelegt. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Greater Dandenong (C) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 13. November 2013.