Greatest Hits (The-Notorious-B.I.G.-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greatest Hits
Kompilationsalbum von The Notorious B.I.G.
Veröffentlichung 6. März 2007
Label Bad Boy Entertainment
Format CD
Genre Hip-Hop
Anzahl der Titel 17
Laufzeit 76:07

Produktion

Chronologie
Duets: The Final Chapter
(2005)
Greatest Hits Notorious (Soundtrack)
(2009)

Greatest Hits (engl. für: „Größte Hits”) ist ein Best-of-Album des US-amerikanischen Rappers The Notorious B.I.G.. Es wurde am 6. März 2007, zehn Jahre nach seinem Tod, über das Label Bad Boy Entertainment veröffentlicht.

Inhalt[Bearbeiten]

Die auf dem Album enthaltenen Lieder sind zum Großteil zuvor veröffentlichte Singles und Tracks aus den vier erschienenen Studioalben Ready to Die (vier Songs), Life After Death (fünf Stücke), Born Again (drei Titel) und Duets: The Final Chapter (ein Lied). Außerdem sind mit One More Chance / Stay with Me (Remix) (vom Album Bad Boy’s Greatest Hits Volume 1) und Get Money (vom Album Conspiracy von Junior M.A.F.I.A.) zwei weitere Tracks auf dem Best-Of enthalten. Die Songs Running Your Mouth und Want That Old Thing Back sind Neuveröffentlichungen. Mit Mo Money Mo Problems fehlt allerdings auch eine der erfolgreichsten Singles des Rappers auf der Kompilation.

Produktion[Bearbeiten]

An der Produktion des Albums waren viele verschiedene Produzenten beteiligt. Als Executive Producer sind Sean Combs und The Notorious B.I.G. selbst angegeben. Sean Combs ist auch mit neun Produktionen an den meisten Instrumentals beteiligt. Stevie J wirkte an drei Beats mit und je zwei Produktionen stammen von DJ Premier, Chucky Thompson sowie Nashiem Myrick. Außerdem zeichnen für je ein Instrumental unter anderem Poke, Easy Mo Bee, Jazze Pha, Soopafly und Mario Winans verantwortlich. Einige Produzenten des Albums gehören zum Produzententeam The Hitmen.

Viele Lieder enthalten Samples von Songs anderer Künstler.[1]

Covergestaltung[Bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
Rolling Stone [2]
allmusic [3]
RapReviews [4]

Das Albumcover zeigt im unteren Teil das Gesicht von The Notorious B.I.G.. Er trägt eine blaue Baskenmütze und blickt den Betrachter an. Im oberen Teil des Bildes steht der rote Schriftzug [Greatest Hits]. Der Hintergrund ist komplett in Weiß gehalten.[5]

Gastbeiträge[Bearbeiten]

Auf elf der 17 Lieder sind neben The Notorious B.I.G. andere Künstler zu hören. So ist bei Juicy die Girlgroup Total vertreten und in Hypnotize singt Pamela Long, ein Mitglied dieser Gruppe, den Refrain. Weitere Gastsängerinnen sind Faith Evans und Mary J. Blige im Song One More Chance / Stay with Me (Remix). Die Stücke Get Money und Notorious Thugs stellen Kollaborationen mit den Rapgruppen Junior M.A.F.I.A. bzw. Bone Thugs-N-Harmony dar. Tracks, auf denen viele Künstler vertreten sind, sind Nasty Girl (P. Diddy, Nelly, Jagged Edge, Avery Storm) und Running Your Mouth (Snoop Dogg, Nate Dogg, Fabolous, Busta Rhymes). The Notorious B.I.G.s Entdecker Puff Daddy ist außerdem im Titel Notorious B.I.G. neben der Rapperin Lil’ Kim zu hören. Der Sänger R. Kelly hat einen Gastauftritt im Lied Fuck You Tonight, während der Rapper Eminem einen Vers auf Dead Wrong rappt. Des Weiteren ist der Song Want That Old Thing Back eine Zusammenarbeit mit dem Rapper Ja Rule und dem Sänger Ralph Tresvant.

Titelliste[Bearbeiten]

# Titel Gastbeiträge Produzent Länge Album
1 Juicy Total Poke und Sean Combs (Co) 5:01 Ready to Die
2 Big Poppa Chucky Thompson und Sean Combs (Co) 4:09 Ready to Die
3 Hypnotize Pamela Long D-Dot, Amen-Ra und Sean Combs 3:50 Life After Death
4 One More Chance / Stay with Me (Remix) Faith Evans und Mary J. Blige Sean Combs und Rashad Smith 4:28 Bad Boy’s Greatest Hits Volume 1
5 Get Money Junior M.A.F.I.A. Ez Elpee und RAZ 4:34 Conspiracy
6 Warning Easy Mo Bee 3:39 Ready to Die
7 Dead Wrong Eminem Chucky Thompson und Mario Winans 4:57 Born Again
8 Who Shot Ya? Nashiem Myrick und Sean Combs (Co) 5:16 Born Again
9 Ten Crack Commandments DJ Premier 3:23 Life After Death
10 Notorious Thugs Bone Thugs-N-Harmony Stevie J und Sean Combs 6:07 Life After Death
11 Notorious B.I.G. Lil’ Kim und Puff Daddy Prestige 3:12 Born Again
12 Nasty Girl P. Diddy, Nelly, Jagged Edge und
Avery Storm
Jazze Pha 4:46 Duets: The Final Chapter
13 Unbelievable DJ Premier 3:40 Ready to Die
14 Niggas Bleed Nashiem Myrick, 6 July, Stevie J und Sean Combs 4:51 Life After Death
15 Running Your Mouth Snoop Dogg, Nate Dogg, Fabolous und Busta Rhymes Soopafly 3:33 zuvor unveröffentlicht
16 Want That Old Thing Back Ja Rule und Ralph Tresvant Jon Boy, Stevie J und Sean Combs (Co) 4:58 zuvor unveröffentlicht
17 Fuck You Tonight R. Kelly Daron Jones und Sean Combs 5:44 Life After Death

Charterfolge[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Greatest Hits
  UK 58 21.02.2009 (5 Wo.)
  US 1 24.03.2007 (26 Wo.)
[6]

Das Best-of-Album stieg auf Anhieb an die Spitze der US-amerikanischen Charts und konnte sich 26 Wochen in den Top 200 halten.[7] Zudem erreichte Greatest Hits im Vereinigten Königreich Position 58 und hielt sich fünf Wochen in den Charts.[8] In den deutschen Charts konnte sich der Tonträger dagegen nicht platzieren.[9]

Verkaufszahlen und Auszeichnung[Bearbeiten]

Für mehr als 100.000 verkaufte Exemplare erhielt Greatest Hits im Vereinigten Königreich 2011 eine Goldene Schallplatte.[10] Die Verkaufszahlen in den Vereinigten Staaten belaufen sich auf rund 700.000 Einheiten.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Samplesuche durch Eingabe der Songtitel
  2. Bewertung: Rolling Stone (Version vom 12. März 2008 im Internet Archive)
  3. Bewertung: allmusic.com
  4. Bewertung: RapReviews.com
  5. Albumcover
  6. Chartquellen: DE AT CH UK US
  7. The Notorious B.I.G. bei billboard.com
  8. The Notorious B.I.G. bei officialcharts.com
  9. The Notorious B.I.G. bei musicline.de
  10. Greatest Hits UK: Gold
  11. Greatest Hits US: 700.000 Verkäufe