Greco di Tufo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flasche Greco di Tufo

Greco di Tufo ist ein Weinbaugebiet in der italienischen Region Kampanien, in der ausschließlich trockener Weißwein hergestellt wird. Am 18. Juli 2003 erhielt das Gebiet den Status einer DOCG.[1] Die zugelassene Zone umfasst die Gemeinden Altavilla Irpina, Chianche, Montefusco, Petruro Irpino, Prata di Principato Ultra, Santa Paolina, Torrioni und die namensgebende Gemeinde Tufo in der Provinz Avellino.

Der trockene Wein gleichen Namens wird aus der Rebsorte Greco Bianco (85–100 %) und als Nebensorte eventuell Coda di Volpe (bis 15 %) gekeltert. Es gibt auch eine Spumante-Version, also einen Schaumwein. Das große Weingut Mastroberardino erzeugt den Löwenanteil der gesamten Produktionsmenge.

Herstellmenge[Bearbeiten]

  • Weinjahr (1990/91) 7871 Hektoliter
  • Weinjahr (1991/92) 8493 Hektoliter
  • Weinjahr (1992/93) 12668 Hektoliter
  • Weinjahr (1993/94) 9024 Hektoliter
  • Weinjahr (1994/95) 12366 Hektoliter
  • Weinjahr (1995/96) 17165 Hektoliter
  • Weinjahr (1996/97) 18152 Hektoliter

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dekret mit der Anerkennung zur DOCG.

Literatur[Bearbeiten]