Greg Chappell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greg Chappell
Spieler-Informationen
Name Gregory Stephen Chappell
Geboren 7. August 1948 (66 Jahre alt)
Unley, South Australia, Australien
Körpergröße 1,85 m
Batting-Stil Rechtshänder
Bowling-Stil Rechtshändiges Medium Pace
Spielerrolle Batsman
Internationale Spiele
Nationalmannschaft Australien Australien
Test-Debüt (cap 251) 11. Dezember 1970 v England England
Letzter Test 6. Jänner 1984 v Pakistan Pakistan
ODI-Debüt (cap 1) 5. Jänner 1971 v England England
Letztes ODI 30. April 1983 v Sri LankaSri Lanka Sri Lanka
Nationale Mannschaften
Jahre Mannschaft
1973-1984 Queensland
1968-1969 Somerset
1966-1973 South Australia
Karriere-Statistiken
Spielform Test ODI FC LA
Spiele 87 74 321 130
Runs (Gesamt) 7,110 2,331 24,535 3,948
Batting Average 53.86 40.18 52.20 36.89
100s/50s 24/31 3/14 74/111 4/27
Highscore 247* 138* 247* 138*
Bälle 5,327 3,108 20,926 5,261
Wickets 47 72 291 130
Bowling Average 40.70 29.12 29.95 25.93
5 Wickets in Innings 1 2 5 2
10 Wickets im Spiel 0 0 0 0
Beste Bowlingleistung 5/61 5/15 7/40 5/15
Catches/Stumpings 122/0 23/0 376/0 54/1
Quelle: Cricinfo, 1. August 2012

Gregory Stephen Chappell, MBE (* 7. August 1948 in Unley, South Australia) ist ein ehemaliger australischer Cricketspieler. Chappell stammt aus einer Familie von Cricketspielern. Auch sein Großvater Vic Richardson und seine Brüder Ian Chappell und Trevor Chappell spielten Test Cricket für Australien.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Greg Chappell bestritt während seiner Karriere 87 Testmatches für Australien, bei denen er insgesamt 7110 Runs erzielte (53.86 Runs pro Wicket). Damit ist er einer von nur neun australischen Spielern, die einen Karriereschnitt von mindestens 50 Runs pro Wicket erreichten. Bei insgesamt 48 Tests zwischen 1975 und 1983 lief Chappell als Kapitän des australischen Testteams auf.[1] Seinen ersten Test für Australien bestritt er im Dezember 1970 gegen England in Perth.[2] Seinen letzten Test bestritt Greg Chappell im Januar 1984 gegen das pakistanische Team in Sydney.[2] Bei diesem Test brach er den damals bestehenden australischen Rekord für die meisten erzielten Karriere-Testruns. Dieser Rekord wurde vorher von Don Bradman gehalten.[1] Zudem hielt Greg Chappell an seinem Karriereende den Rekord für die meisten erreichten Catches eines Fielders im Test Cricket , insgesamt 122.[1] Des Weiteren bestritt Greg Chappell 74 One-Day International Cricket Matches (ODIs) für Australien, bei denen er 2331 Runs (40.18 Runs pro Wicket) erzielte.[2] Er war außerdem Mitglied des australischen Teams, das 1975 das Finale der Cricket Weltmeisterschaft erreichte.

Sonstiges[Bearbeiten]

Von 2005 bis 2007 war Greg Chappell Trainer des indischen Cricket-Nationalteams. 1973 wurde er zu einem der fünf Wisden Cricketers of the Year gewählt.[2] Im Jahr 2009 wurde Greg Chappell in die ICC Cricket Hall of Fame aufgenommen.[1]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c d e Eintrag ICC Hall of Fame
  2. a b c d Eintrag bei Cricinfo