Greg García

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregory „Greg“ Thomas García (* 4. April 1970), ist ein US-amerikanischer TV-Producer, der mehrere Sitcoms entwickelt hat, darunter My Name Is Earl und Raising Hope.

Leben[Bearbeiten]

Greg García wuchs in Arlington County in Virginia auf und besuchte die Yorktown High School. Daraufhin besuchte er die Frostburg State University in Maryland, wo er das Television Writing Program belegte.[1]

Die erste ausgestrahlte Fernsehfolge, für die García das Drehbuch schrieb, war 1995 eine Folge der ABC-Sitcom Sieben allein zu Haus. 1996 und 1997 folgten mehrere Drehbücher für Episoden der Sitcoms Alle unter einem Dach und Built to Last. García entwickelte die Sitcoms Yes, Dear (2000–2006), My Name Is Earl (2005–2009), Raising Hope (2010–2014) und The Millers (seit 2013). Mit der Serie My Name Is Earl wurde García für mehrere Preise nominiert. Im Jahr 2006 wurde er für das Drehbuch zur Pilotfolge von My Name Is Earl mit dem Emmy ausgezeichnet. 2013 wurden mit Super Clyde und The Millers zwei Pilotscripts Garcías verfilmt, The Millers wurde als Serie bestellt. Der Pilot von Super Clyde wurde auf Wunsch Garcías online veröffentlicht.[2]

Bei mehreren Episoden der Serien My Name Is Earl und Raising Hope führte er Regie. Außerdem arbeitete er als Produzent bei den von ihm entwickelten Sitcoms sowie unter anderem bei Family Guy als beratender Produzent.

García ist seit 1997 verheiratet und hat drei Söhne. Sein jüngster Sohn spielte in Raising Hope eine jüngere Version der Hauptperson Jimmy.[3]

Filmografie[Bearbeiten]

Drehbuchautor[Bearbeiten]

Produzent[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Patricia Brennan (The Washington Post, 27. August 2006): 'Name'-Dropping With Greg Garcia. Abgerufen am 11. September 2012.
  2. Nellie Andreeva (Deadline, 8. Oktober 2013): CBS Makes Greg Garcia’s Pilot ‘Super Clyde’ Available Online. Abgerufen am 15. Oktober 2013.
  3. Bill Keveney (USA Today, 22. November 2010): 'Raising Hope' creator Greg Garcia is not talking white trash. Abgerufen am 11. September 2012.