Gregori-Aminoff-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gregori-Aminoff-Preis für Kristallografie (schwedisch Gregori Aminoffpriset) ist ein von der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften vergebener Wissenschaftspreis auf dem Gebiet der Kristallographie und benachbarter Disziplinen.

Der Preis ist nach dem schwedischen Künstler und Mineralogen Gregori Aminoff benannt und wurde erstmals 1979 vergeben. Er ist mit 100.000 schwedischen Kronen dotiert.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]