Grenland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grenland ist ein Bezirk in den küstennahen Teilen der norwegischen Provinz Telemark und umfasst die vier Kommunen Bamble, Porsgrunn, Skien und Siljan. Auch Teile von Nome, vor allem die Ortschaft Holla, werden manchmal dazu gerechnet.

Der Bezirk hat 101.539 Einwohner (Stand: 1. Januar 2008) und umfasst 1462 km². Die Städte Langesund, Stathelle, Brevik, Porsgrunn und Skien haben zusammen 85.812 Einwohner (Stand: 1. Januar 2007) und bilden Norwegens siebtgrößtes zusammenhängendes Siedlungsgebiet, für das sowohl die Bezeichnungen Grenlandsbyen als auch Porsgrunn/Skien gebräuchlich sind.

Die Bezeichnung Grenland für die Niedertelemark gibt es schon seit dem Mittelalter. Der Name stammt vom alten Volk der Grener. Eine historische Figur aus Grenland war Harald Grenske.

Grenland ist Norwegens größtes Industriegebiet und Zentrum der petrochemischen Industrie.