Grete Faremo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grete Faremo (2009)

Grete Faremo (* 16. Juli 1955 in Arendal) ist eine norwegische Politikerin der Arbeiterpartei (Arbeiderpartiet).

Leben und Beruf[Bearbeiten]

Grete Faremo studierte an der Universität Oslo Rechtswissenschaften und schloss mit dem Master ab. Faremo war in leitender Position von 1997 bis 2003 für die Storebrand-Versicherung tätig und danach bis 2008 bei Microsoft in Norwegen.[1] Ab 2006 war sie für Norsk Hydro tätig (seit November 2007 als stellvertretender Vorstandsvorsitzende). Diesen Posten gab sie bei ihrem Eintritt in die norwegische Regierung im Oktober 2009 auf.

Politik[Bearbeiten]

Grete Faremo war von 1990 bis 1992 Ministerin für Entwicklungszusammenarbeit, von 1992 bis 1996 Justizministerin und 1996 norwegische Öl- und Energieministerin. Zudem war sie für ihre Partei von 1993 bis 1997 Mitglied im Parlament Storting.

Am 20. Oktober 2009 wurde sie Verteidigungsministerin.[2]. Sie übernahm das Amt von Anne-Grete Strøm-Erichsen. Am 11. November 2011 wechselte sie als Nachfolgerin von Knut Storberget ins Justizministerium.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Grete Faremo auf Hydro.com. Abgerufen am 29. Oktober 2009.
  2. Grete Faremo new Minister of Defence. Regjeringen.no, abgerufen am 28. Oktober 2009 (englisch).
  3. Knut Storberget går av. Abgerufen am 11. November 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grete Faremo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien