Grethem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Grethem
Grethem
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Grethem hervorgehoben
52.72279.579124Koordinaten: 52° 43′ N, 9° 35′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Heidekreis
Samtgemeinde: Ahlden
Höhe: 24 m ü. NHN
Fläche: 16,35 km²
Einwohner: 641 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 39 Einwohner je km²
Postleitzahl: 29690
Vorwahl: 05164
Kfz-Kennzeichen: HK
Gemeindeschlüssel: 03 3 58 011
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Neue Straße 5
29690 Grethem
Webpräsenz: www.grethem.de
Bürgermeister: Udo Schönberg
Lage der Gemeinde Grethem im Landkreis Heidekreis
Landkreis Heidekreis Niedersachsen Landkreis Nienburg/Weser Region Hannover Landkreis Verden Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Harburg Landkreis Lüneburg Landkreis Uelzen Landkreis Celle Lindwedel Buchholz Schwarmstedt Essel Hademstorf Gilten Grethem Eickeloh Hodenhagen Böhme Häuslingen Ahlden Frankenfeld Rethem Walsrode Neuenkirchen Bomlitz Schneverdingen Osterheide Bad Fallingbostel Wietzendorf Soltau Munster BispingenKarte
Über dieses Bild

Grethem ist eine Gemeinde im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen. Sie gehört der Samtgemeinde Ahlden an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Hodenhagen hat.

Geografie[Bearbeiten]

Grethem liegt zwischen Walsrode und Hannover westlich der Aller. Zu Grethem gehört der Ortsteil Büchten.

Geschichte[Bearbeiten]

Rund einen halben Kilometer nordöstlich von Grethem befand sich die Burg Blankenhagen aus der Zeit um 1200, von der heute noch zwei mit Büschen bewachsene Erdhügel sichtbar sind. Es handelte sich um eine Niederungsburg, deren Reste sich an einem Feldweg nahe der heutigen Gierseilfähre über die Aller finden.

Eingemeindungen[Bearbeiten]

Am 1. März 1974 wurde die Gemeinde Büchten eingegliedert.[2]

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Udo Schönberg wurde am 9. September 2001 gewählt.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „Schild geviert, Feld 1: In Rot ein trabendes silbernes Pferd, Feld 2: In Silber blaue Beeren auf grünen Blättern, Feld 3: In Silber ein schwarzes Bergmannsgezähe, Feld 4: In Blau drei schräglinke goldene Balken.“

Das Wappen wurde 2009 vom Kommunalheraldiker Jörg Mantzsch gestaltet.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Die Bundesautobahn 7 liegt östlich der Gemeinde. Die nächste Anschlussstelle ist in Buchholz (Aller) in ca. 13 km Entfernung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Fortgeschriebene Einwohnerzahlen zum 31. Dezember 2012 (Hilfe dazu)
  2.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 224.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grethem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien