Greve in Chianti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greve in Chianti
Wappen
Greve in Chianti (Italien)
Greve in Chianti
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Florenz (FI)
Koordinaten: 43° 35′ N, 11° 19′ O43.58333333333311.316666666667236Koordinaten: 43° 35′ 0″ N, 11° 19′ 0″ O
Höhe: 236 m s.l.m.
Fläche: 169 km²
Einwohner: 14.035 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 83 Einw./km²
Postleitzahl: 50022
Vorwahl: 055
ISTAT-Nummer: 048021
Volksbezeichnung: Grevigiani
Schutzpatron: San Pietro (7. April)
Website: Gemeinde Greve in Chianti

Greve in Chianti ist ein 31 km südlich von Florenz gelegener, flächenmäßig sehr großer Ort. Der Ortskern hat ca. 3000 Einwohner, die gesamte Gemeinde hat 14.035 Einwohner (Stand 31. Dezember 2013).

Geografie[Bearbeiten]

Lage von Greve in Chianti in der Provinz Florenz
Der Hauptplatz Piazza Matteotti mit der Propositura di Santa Croce im Zentrum Greve in Chianti

Greve ist flächenmäßig mit 169 km² eine der größten Gemeinden Italiens, liegt 21 km südlich der Provinz- und Regionalhauptstadt Florenz mitten im Herzen des Chianti-Gebietes (Chianti fiorentino) und ist seit dem 13. Jahrhundert einer der Hauptstädte des Chianti. Sie liegt am Fluss Greve. Im Südwesten berührt der Pesa das Gemeindegebiet, im Osten der Ema. Die Gemeinde liegt in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone E, 2 126 GG[2]

Zu seinen Ortsteilen (ital. Frazione) zählen Strada in Chianti (größter Ortsteil, 245 m, ca. 2100 Einwohner), Cintoia (334 m, ca. 20 Einwohner), Dudda (367 m, ca. 50 Einwohner), Lucolena in Chianti (554 m, ca. 200 Einwohner), Montefioralle, Panzano in Chianti (498 m, ca. 1000 Einwohner), San Polo in Chianti (230 m, ca. 1000 Einwohner), Lamole (596 m, ca. 35 Einwohner), Passo dei Pecorai (163 m, ca. 360 Einwohner), Greti (120 m, ca. 360 Einwohner), Chiocchio (286 m, ca. 600 Einwohner) und Poggio alla Croce (496 m, ca. 100 Einwohner).[3]

Die Nachbargemeinden sind Bagno a Ripoli, Castellina in Chianti (SI), Cavriglia (AR), Figline e Incisa Valdarno, Impruneta, Radda in Chianti (SI), Rignano sull’Arno, San Casciano in Val di Pesa und Tavarnelle Val di Pesa.

Verkehr[Bearbeiten]

Greve hat eine günstige Lage am Schnittpunkt zweier Straßen: Der Nord-Süd-Verbindung von Florenz nach Siena und der Ost-West-Verbindung zwischen dem Arnotal (Val d’Arno) und dem Elsatal (Val d’Elsa).

Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Marktplatz in Greve mit dem Denkmal von Verrazzano

Jeweils Mitte September findet auf der Piazza Matteotti eine Weinmesse mit der Vorstellung des neuen Chianti statt (Rassegna del Chianti Classico). Die Piazza Matteotti ist dreieckig und von wunderschönen Arkaden umgeben, in denen man Geschäfte und Cafes bzw. Restaurants findet. Hauptsächlich bestimmt die Weinerzeugung und Olivenölproduktion die heimische Industrie. Daneben gibt es viele kleine Handwerksbetriebe, die teilweise noch in traditioneller Weise arbeiten.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die Stadt ist Mitglied der Cittàslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten.

Partnergemeinden[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Greve in Chianti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Webseite der Agenzia nazionale per le nuove tecnologie, l’energia e lo sviluppo economico sostenibile (ENEA), abgerufen am 26. Juni 2014 (italienisch, PDF; 330 kB)
  3. Offizielle Webseite des ISTAT (Istituto Nazionale di Statistica) zu den Einwohnerzahlen 2001 in der Provinz Florenz, abgerufen am 26. Juni 2014 (ital.)