Grimeton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grimeton
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Grimeton (Schweden)
Grimeton
Grimeton
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Hallands län
Historische Provinz (landskap): Halland
Gemeinde (kommun): Varberg
Koordinaten: 57° 7′ N, 12° 24′ O57.12361111111112.393055555556Koordinaten: 57° 7′ N, 12° 24′ O
Einwohner: 101 (31. Dezember 2005)[1]
Fläche: 0,09 km²
Bevölkerungsdichte: 1.122 Einwohner je km²

Grimeton ist ein kleiner Ort (småort) in der schwedischen Gemeinde Varberg. Bekannt ist Grimeton vor allem für den im Jahr 1924 erbauten Längstwellensender SAQ, der als rein elektromechanisch arbeitender Maschinensender funktioniert. Am 2. Juli 2004 wurde die Sendeanlage in Grimeton, die bis heute funktionsfähig ist, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Kirche des Ortes stammt aus dem Mittelalter und wurde zuletzt 1995 renoviert. In der Nähe liegt das Gräberfeld am Högaberg.

Quelle[Bearbeiten]

  1. Småorternas landareal, folkmängd och invånare