Grintovec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grintovec
Grintovec von Südosten

Grintovec von Südosten

Höhe 2558 m. i. J.
Lage Slowenien
Gebirge Steiner Alpen
Dominanz 53 km → Triglav
Schartenhöhe 1704 m ↓ Ratschacher Sattel
Koordinaten 46° 21′ 26″ N, 14° 32′ 8″ O46.35722222222214.5355555555562558Koordinaten: 46° 21′ 26″ N, 14° 32′ 8″ O
Grintovec (Slowenien)
Grintovec
Gestein Dachsteinkalk
Alter des Gesteins Norium - Rhaetium
Normalweg Streha (Südflanke)
Besonderheiten Höchster Berg der Steiner Alpen
pd3
pd5

Der Grintovec ist mit einer Höhe von 2558 m. i. J. der höchste Berg in den Steiner Alpen in Slowenien. Über den Gipfel verlief bis 1918 die Grenze zwischen Kärnten und der Krain. Als erster bekannter Tourist erreichte der Botaniker Giovanni Antonio Scopoli bereits 1759 den Gipfel. Der erste Durchstieg durch die Nordwand gelang Karl Günther Freiherr von Saar und Hermann Sattler am 11. Juli 1907. [1]

Der leichteste Anstieg ist der Normalweg von der Zois-Hütte (Cojzova Koča, 1793 m) am Kankersattel im Süden. Im Norden des Grintovec befindet sich auf 1543 m die Tschechische Hütte (Češka koča); für die Gipfelbesteigung vom Norden sind ein komplettes Klettersteigset und Steinschlaghelm erforderlich, die Felssteige sind mit B/C klassifiziert. Von Kletterern werden am meisten die Kletterrouten über die Nordwestflanke genommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitteilungen des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, Band 34, München-Wien 1908, S. 298.