Großährige Trespe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großährige Trespe
Bromusdiandrus.jpg

Großährige Trespe (Bromus diandrus)

Systematik
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Gattung: Trespen (Bromus)
Art: Großährige Trespe
Wissenschaftlicher Name
Bromus diandrus
Roth

Die Großährige Trespe (Bromus diandrus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Trespen (Bromus) in der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Großährige Trespe ist eine einjährige, möglicherweise auch winterannuelle Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 80 Zentimeter erreicht. Die unteren Blattscheiden sind zerstreut rauhaarig. Der Halm ist unter der Rispe meist behaart. Die Länge der Ährchen, einschließlich der (20) 30 bis 60 Millimeter langen Granne, beträgt 60 bis 90 Millimeter. Die Deckspelzen sind stark rau und 22 bis 36 Millimeter lang.

Blütezeit ist im Mai und Juni.

Die Samen sind kurzlebig.

Die Chromosomenzahl beträgt n = 56.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Großährige Trespe kommt im meridionalen und zum Teil auch im submeridionalen Europa, Westasien, Südafrika, Nord- und Südamerika vor. In Deutschland ist sie selten in Westbayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin auf trockenen Ruderalstellen wie Schutt- und Umschlagplätzen zu finden.

Belege[Bearbeiten]

  •  Eckehart J. Jäger, Klaus Werner (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland. Begründet von Werner Rothmaler. 10., bearbeitete Auflage. Band 4: Gefäßpflanzen: Kritischer Band, Elsevier, Spektrum Akademischer Verlag, München/Heidelberg 2005, ISBN 3-8274-1496-2.