Große Krampe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmöckwitzer Insel - links die Dahme, hinten die Große Krampe, rechts Seddinsee
Lage der Großen Krampe im Südosten Berlins

Die Große Krampe ist eine lang gezogene Bucht (eigentlich eine Glaziale Rinne) der Dahme, eines Nebenflusses der Spree. Diese Bucht befindet sich in Berlin-Müggelheim im Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin und erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung über 3,26 Kilometer[1]. Sie ist gut 100 Meter breit. Die Große Krampe (GKr) gehört zur Bundeswasserstraße Spree-Oder-Wasserstraße, für die das Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin zuständig ist, und zählt zu den sog. sonstigen Binnenwasserstraßen des Bundes[2]. In der Sommersaison verkehrt die Fährlinie 21 der BVG zwischen Krampenburg und Schmöckwitz[3]. Die Bucht ist auf beiden Seiten vom Köpenicker Forst umgeben. Neben der Großen Krampe gibt es auch eine Kleine Krampe als Bucht des Seddinsees, ebenfalls in Müggelheim.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Längen (in km) der Hauptschifffahrtswege (Hauptstrecken und bestimmte Nebenstrecken) der Binnenwasserstraßen des Bundes, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
  2. Verzeichnis F der Chronik, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
  3. Fährlinie F21. Website der BVG, abgerufen am 7. Oktober 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Große Krampe – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

52.39613.655Koordinaten: 52° 23′ 46″ N, 13° 39′ 18″ O