Großer Stadtsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Großen Stadtsee bei Penzlin in Mecklenburg-Vorpommern. Ein gleichnamiger See befindet sich bei Eberswalde in Brandenburg.
Großer Stadtsee
Großer Stadtsee
Großer Stadtsee
Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse vom Kleinen Stadtsee aus Süden, Mühlengraben
Abfluss Wurzenbach Richtung Malliner See
Städte am Ufer Penzlin
Daten
Koordinaten 53° 29′ 43″ N, 13° 5′ 26″ O53.49527777777813.09050333611143.9Koordinaten: 53° 29′ 43″ N, 13° 5′ 26″ O
Großer Stadtsee (Mecklenburg-Vorpommern)
Großer Stadtsee
Höhe über Meeresspiegel 43,9 m ü. NHN
Fläche 88 haf5
Maximale Tiefe 17 Meterf10
Besonderheiten

Zungenbeckensee

Der Große Stadtsee ist ein See in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland).

Der See befindet sich südlich der Stadt Penzlin. Am Ostufer liegt der Ortsteil Werder. Das Gewässer ist circa 2,6 Kilometer lang und bis zu 650 Meter breit. Die maximale Wassertiefe beträgt ca. 17 Meter. Im Mittelteil wird der See durch eine Halbinsel bei Werder in zwei Becken geteilt. Im größeren Südbecken befindet sich eine kleine Insel. Das Nordbecken besitzt auf der Ostseite eine Halbinsel, auf der Reste eines slawischen Burgwalls aus dem 10. bis 12. Jahrhundert zu sehen sind. Das Ufer des Sees ist größtenteils unbewaldet und recht hügelig. Im Süden erreichen die Höhenzüge 73,5 Meter, im Nordosten bis zu 78,7 Meter.

Der See ist, wie die meisten Seen Mecklenburgs, während der letzten Eisvorstöße der Weichseleiszeit entstanden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]