Großer Sternberger See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großer Sternberger See
Blick von Sternberg auf den See
Blick von Sternberg auf den See
Geographische Lage Mecklenburg-Vorpommern
Zuflüsse Mildenitz
Abfluss Mildenitz
Städte am Ufer Sternberg
Daten
Koordinaten 53° 42′ 58″ N, 11° 50′ 33″ O53.71611111111111.84258.6Koordinaten: 53° 42′ 58″ N, 11° 50′ 33″ O
Großer Sternberger See (Mecklenburg-Vorpommern)
Großer Sternberger See
Höhe über Meeresspiegel 8,6 m ü. NHN
Fläche 2,5 km²[1]
Länge 2,67 km[1]
Breite 2,1 km[1]
Volumen 7.570.000 m³[1]
Maximale Tiefe 7,9 m[1]
Mittlere Tiefe 3,0 m[1]
pH-Wert 8,7
Einzugsgebiet 520 km²[1]

Der Große Sternberger See liegt etwa 25 Kilometer nordöstlich von Schwerin. Er ist Teil der Sternberger Seenlandschaft. Die Ufer sind meist schlecht erreichbar und schilfreich. In der am Ufer befindlichen Stadt Sternberg befinden sich ein Wasserwanderrastplatz und ein Freibad. Das Wasser ist sehr klar. Über schmale Durchfahrten ist der See mit dem Trenntsee und Groß Radener See verbunden. An letzterem liegt die Slawenburg Groß Raden. Zusammen haben die Seen eine Fläche von 5,5 km². Den See durchfließt die Mildenitz, die am nordwestlichen Ende über ein Wehr beim Ort Sternberger Burg den See verlässt. Nördlich des Sees mündet die Mildenitz in die Warnow. Der See gilt als sehr fischreich. Die durchschnittliche Tiefe beträgt drei Meter.

Panoramablick von der Marienkirche Sternberg auf den Großen Sternberger See

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g Dokumentation von Zustand und Entwicklung der wichtigsten Seen Deutschlands: Teil 2 Mecklenburg-Vorpommern (PDF; 3,5 MB)