Gschwindl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkehrsbetriebe Gschwindl
Verkehrsbetriebe Gschwindl
Basisinformationen
Unternehmenssitz IZ Hagenbrunn
Webpräsenz Verkehrsbetriebe Gschwindl
Eigentümer Herbert Gschwindl
Linien
Bus 27
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse ca. 100
Sonstige Fahrzeuge ca. 100
Sonstige Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe 4
Firmensitz der Herbert Gschwindl Buslinien GmbH in Wien
Haltestelle der Verkehrsbetriebe Gschwindl am Bahnhof Floridsdorf
Ein Überlandlinienbus der Verkehrsbetriebe Gschwindl im Linienverkehr
Bereits ausgeschiedener Bus auf der bis 2013 betriebenen Linie 70A
Ein Kleinbus

Gschwindl ist ein österreichisches Verkehrsunternehmen mit Firmensitz im niederösterreichischen Großebersdorf und Unternehmenszentrale im Industriezentrum Hagenbrunn. Das Unternehmen gliedert sich in die Mutterfirma Herbert Gschwindl Urlaub & Reisen GmbH sowie die Tochterfirma Herbert Gschwindl Buslinien GmbH, welche ihren Sitz im 20. Bezirk in Wien hat. Die drei wichtigsten Betriebszweige sind Reisebus, Fahrtendienst und Linienverkehr. Zudem betreibt die zum Gschwindl-Konzern gehörende Austrotouring Verkehrsbetriebe GmbH das Busterminal Stadioncenter.

Geschichte[Bearbeiten]

Das von Josef Gschwindl gegründete Familienunternehmen ist seit Ende der 1920er Jahre im Transportwesen tätig. Nachdem Herbert Gschwindl sen. die Firma übernommen hatte, baute er sie weiter aus; Herbert Gschwindl jun., der heutige Geschäftsführer, vergrößerte das Unternehmen abermals.

In den 1970er und 1980er Jahren verfügte das Unternehmen über einige Linien in Wien, ehe es in den 1990er Jahren die Firma Fahrtendienst Haas aufkaufte und dieselbe ausbaute.

Mit rund 300 Mitarbeitern sind die Verkehrsbetriebe Gschwindl das größte Busunternehmen im Weinviertel.

Betriebshöfe[Bearbeiten]

Am Firmensitz Großebersdorf sowie in der Unternehmenszentrale Hagenbrunn befinden sich zwei Betriebshöfe im Eigentum von Gschwindl. Im 20. Bezirk in Wien befindet sich der Betriebshof Nordwestbahnstraße auf dem Gelände des Nordwestbahnhofes, welcher sich im Eigentum der ÖBB befindet und der auch von anderen Verkehrsunternehmen benützt wird. Im 12. Wiener Bezirk liegt der Bushof Wolfganggasse, welcher sich auf dem Gelände der Remise der Wiener Lokalbahnen befindet.

Linienverkehr Niederösterreich[Bearbeiten]

Derzeit betreibt Gschwindl fünf Linien sowie einen Rufbus in Niederösterreich. Die Betriebsführung erfolgt durch die Herbert Gschwindl Urlaub & Reisen GmbH mit Überlandlinienbussen.

Linienverkehr Wien[Bearbeiten]

Am 1. März 2012 übernahm Gschwindl die Wiener Lokalbahnen Busbetrieb GmbH (WLBB), welche daraufhin in Herbert Gschwindl Buslinien GmbH umbenannt wurde, und deren Linien 16A, 33A, 37A, 67A, 70A und 80A sowie den IKEA-Bus. Seither wurden zusätzlich die Linien G3, 5B, 22A, 43B, 92A und 92B übernommen, der IKEA-Bus wurde inzwischen eingestellt. Ebenfalls lukrieren konnte man den Betrieb des Bäderbus zum Strandbad Gänsehäufel im Sommer 2013 und 2014. Mit 1. Jänner 2014 verlor Gschwindl die Linien 67A und 70A an die ÖBB-Postbus GmbH. Im Herbst 2014 wird die Betriebsführung der Linien 41A, 60A, 68A und 68B übernommen. Mit Jahresbeginn 2015 übernimmt Gschwindl den Betrieb der Linien 20A und 20B.

Gschwindl ist nach Dr. Richard der zweitgrößte private Betreiber von Autobuslinien in Wien. Derzeit werden neun Linien im Auftrag der Wiener Linien sowie eine Linie im Auftrag des G3 Shopping Resort betrieben.

Die mit über drei Millionen Fahrgästen pro Jahr stärkste Buslinie ist die Linie 5B, welche auch die zweitstärkste Auftragslinie der Wiener Linien ist. Die meisten Busse - max. Auslauf 10 Wagen - verkehren auf der Linie 92A, welche auch die einzige Linie ist auf der ausschließlich Gelenksbusse eingesetzt werden.

Linien[Bearbeiten]

Linie
Verlauf
Betriebsgarage Betriebsübernahme
Bild
5B HeiligenstadtPraterstern Nordwestbahnstraße 2. Juli 2012
5B Obere Augartenstraße 1.JPG
16A (Marschallplatz) – HetzendorfInzersdorf, Slamastraße Wolfganggasse 1. März 2012 von WLBB
16A Hetzendorf.JPG
20A (Floridsdorf) – Neue DonauKaisermühlen 1. Jänner 2015
20B Neue Donau – Alte Donau (Bäderverkehr Mai bis September) 1. Jänner 2015
22A KagranAspernstraße Nordwestbahnstraße 5. Oktober 2013
22A Aspernstraße.JPG
33A Floridsdorf – Mühlschüttel Nordwestbahnstraße 1. März 2012 von WLBB
33A Franz-Jonas-Platz.JPG
37A Engerthstraße, Traisengasse – Nußdorfer Straße – (Dänenstraße) Nordwestbahnstraße 1. März 2012 von WLBB
37A Liechtenwerder Platz.JPG
41A Neustifter FriedhofPötzleinsdorf Nordwestbahnstraße 1. Oktober 2014
43B HütteldorfNeustift am Walde, Agnesgasse Wolfganggasse 13. November 2012
Busbahnnhof Hütteldorf 5.JPG
60A LiesingAlterlaa Wolfganggasse 1. Oktober 2014
68A ReumannplatzLaaer Berg, Kurpark 1. November 2014
68B ReumannplatzOberlaa, Therme Wien 1. November 2014
80A Praterstern – Schlachthausgasse Nordwestbahnstraße 1. März 2012 von WLBB
80A Stadionbrücke.JPG
92A Kaisermühlen – Donaustadtbrücke – Aspern, Zachgasse Nordwestbahnstraße 17. Dezember 2012
Mercedes Citaro G 8201 92A Siegesplatz.jpg
92B (Kaisermühlen) – Donaustadtbrücke – Ölhafen Lobau Nordwestbahnstraße 17. Dezember 2012
92B Raffineriestraße 2.JPG
G3 FloridsdorfG3 Shopping Resort Gerasdorf Nordwestbahnstraße 18. Oktober 2012
G3 Shuttle 5.JPG

Weiters betreibt Gschwindl die ASTAX-Kurse auf den Linien 25A, 86A, 89A, N17, N23, N29, N61, N64, N68 und N90.

Fuhrpark[Bearbeiten]

Mit der Übernahme des Busbetriebes WLBB der Wiener Lokalbahnen im März 2012 wurden auch deren Busse der Marke Mercedes-Benz Citaro übernommen. Diese kommen bzw. kamen vorrangig auf den von den WLBB übernommenen Linien 16A, 33A, 37A, 67A, 70A und 80A zum Einsatz.

Für die im Juli 2012 übernommene Linie 5B wurden sieben neue Fahrzeuge der Marke MAN Lion’s City angeschafft.

Im Oktober 2012 wurde der G3 Shuttle in Betrieb genommen. Hier kommen zwei von der Herbert Gschwindl Urlaub & Reisen GmbH geliehene Irisbus Crossway Baujahr 2011, welche zuvor im Überlandlinienverkehr im Weinviertel fuhren, sowie zwei Mercedes-Benz Citaros Baujahr 2005 und 2006 zum Einsatz. Die beiden Citaros wurden auf der Linie 80A überzählig, da diese mit Betriebsaufnahme der Linie 5B, welche eine Teilstrecke des 80A übernahm, verkürzt wurde. Am Wochenende bzw. bei Bedarf werden zusätzliche Busse verschiedenster Typen als Verstärkerbusse am G3 Shuttle eingesetzt.

Für die Linien 92A und 92B, welche im Dezember 2012 übernommen wurden, wurden elf Gelenksbusse sowie ein Normalbus (92B Mo-Fr) der Marke Mercedes-Benz Citaro II angeschafft.

Für die ab 5. Oktober 2013 neu übernommene Linie 22A wurden acht Normalbusse der Type Citaro II mit Abgasnorm Euro 6 angeschafft.

Zwölf weitere Normalbusse der Type Citaro II mit Abgasnorm Euro 6 wurden bis Februar 2014 für den Betrieb der Linien 37A und 80A angeschafft, welche die bisher dort verkehrenden Fahrzeuge der Abgasklasse Euro 3 ersetzten. Dadurch sowie durch den Wegfall der Linien 67A und 70A mit Jahreswechsel 2013/2014 wurden insgesamt 22 Citaro Busse aus Lokalbahn-Beständen der Baujahre 2005 und 2006 mit Abgasnorm Euro 3 verkauft.

Derzeit umfasst der Fuhrpark der Herbert Gschwindl Buslinien GmbH 51 Fahrzeuge.

Normalbusse[Bearbeiten]

  • Type Mercedes-Benz Citaro, Euro 3 - 2 Fahrzeuge - Baujahre 2005 - 2006
  • Type Mercedes-Benz Citaro, EEV - 10 Fahrzeuge - Baujahre 2008 - 2010
  • Type MAN Lion’s City, EEV - 7 Fahrzeuge - Baujahr 2012
  • Type Mercedes-Benz Citaro II, EEV - 1 Fahrzeug - Baujahr 2012
  • Type Mercedes-Benz Citaro II, Euro 6 - 20 Fahrzeuge - Baujahr 2013

Gelenkbusse[Bearbeiten]

  • Type Mercedes-Benz Citaro II, EEV - 11 Fahrzeuge - Baujahr 2012

Von den angegebenen Fahrzeugen sind 8 Wagen der Marke Mercedes-Benz Citaro, EEV - Baujahr 2008-2010 - auf dem Bushof Wolfgangasse stationiert. Die restlichen Fahrzeuge sind auf dem Betriebshof Nordwestbahnstraße stationiert.

Ehemalige Linien[Bearbeiten]

Linie
Verlauf
Betriebsübernahme
Betriebsaufgabe
29B Floridsdorf – Siedlung Bruckhaufen 29. Juni 1974 30. Juni 1977
31B Stammersdorf, Zentralfriedhof – Pfarrer-Matz-Gasse 8. November 1974 31. Dezember 1976
32A GroßjedlersdorfStrebersdorf 21. Juli 1977 31. März 1993
32B Floridsdorf – Schwarzlackenau 7. November 1974 31. Dezember 1976
41A Neustifter FriedhofPötzleinsdorf 31. Oktober 1968 22. Februar 1988
67A ReumannplatzInzersdorf, Birostraße 1. März 2012 von WLBB 31. Dezember 2013
70A Reumannplatz – Inzersdorf, Großmarkt 1. März 2012 von WLBB 31. Dezember 2013
IKEA Wien, OperIKEA Shopping City Süd 1. März 2012 von WLBB 29. September 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gschwindl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]