Guénin (Morbihan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guénin (Gwennin)
Wappen von Guénin
Guénin (Frankreich)
Guénin
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Pontivy
Kanton Baud
Gemeindeverband Baud Communauté.
Koordinaten 47° 54′ N, 2° 59′ W47.907222222222-2.9783333333333Koordinaten: 47° 54′ N, 2° 59′ W
Höhe 32–152 m
Fläche 28,71 km²
Einwohner 1.594 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Postleitzahl 56150
INSEE-Code
Website http://www.guenin56.fr/

Landschaft bei Guénin
.

Guénin (bretonisch: Gwennin) ist eine französische Gemeinde mit 1594 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie gehört zum Kommunalverband Pays de Baud.[1]

Lage[Bearbeiten]

Guénin liegt im südlichen Teil des Zentrums der Bretagne und gehört zum Pays de Pontivy [2] .

Nachbargemeinden sind Pluméliau im Norden, Remungol im Nordosten, Plumelin im Osten, La Chapelle-Neuve im Südosten, Baud im Süden und Westen und Saint-Barthélemy im Nordwesten.

In Nord-Süd-Richtung führt die D 768 westlich der Gemeinde durch, die Verbindung von Pontivy nach Auray . Südlich von Guénin verläuft die RN 24 von Lorient nach Rennes . Mitten durch die Gemeinde fließt das Flüsschen Ével.

Bevölkerungsstruktur[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 1.704 1.517 1.433 1.319 1.239 1.227 1.362

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde gehört historisch zur bretonischen Region Bro-Gwened (frz. Vannetais) und innerhalb dieser Region zum Gebiet Bro Baod (frz. Pays de Baud) und teilt dessen Geschichte. Der Ortsname ist vom Heiligen Saint-Guénin abgeleitet, der im 7. Jahrhundert Bischof von Vannes war. [3]

Sehenswürdigkeiten[4][Bearbeiten]

  • das Ortszentrum, Bourg genannt
  • die Dorfkirche Saint-Guénin aus den Jahren 1773/1774
  • die Kapelle Notre-Dame du Manéguen aus dem Jahr 1577
  • die Kapelle Saint-Michel aus dem Jahr 1524
  • die Kapelle Saint-Nicodème aus dem 15. Jhdt.
  • zahlreiche Wegkreuze und ein Kalvarienberg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielles Webangebot der CC du Pays de Baud (französisch)
  2. Karte mit den Gemeinden des Pays de Pontivy
  3. Guénin auf Cassini.ehess.fr (französisch)
  4. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Guénin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien