Guadalcanal (Salomonen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guadalcanal
Flagge von Guadalcanal
Geographie
Staat: Salomonen
Gewässer: Pazifischer Ozean
Inseln: Hauptinsel sowie Nughu, Marapa und Rua Sura
Geographische Lage: 10° S, 160° O-9.6166666666667160.18333333333Koordinaten: 10° S, 160° O
Basisdaten
Fläche: 5336 km²
Einwohner: 93.613
Bevölkerungsdichte: 18 Einw./km²
Hauptstadt: Honiara
Lagekarte
Papua-Neuguinea Choiseul (Provinz) Western (Salomonen) Central (Salomonen) Isabel (Salomonen) Malaita (Provinz) Guadalcanal (Salomonen) Makira und Ulawa Rennel und Bellona Temotu (Provinz) VanuatuGuadalcanal Province in Solomon Islands (glow).svg
Über dieses Bild

Guadalcanal ist eine von neun Provinzen des pazifischen Inselstaats Salomonen. Zur Provinz zählen die gleichnamige Hauptinsel und einige kleinere Inseln in der näheren Umgebung (etwa Nughu, Marapa und Rua Sura). Das Gebiet der Hauptstadt der Inselrepublik Salomonen, Honiara (mit einer Bevölkerung von 64.604 (Volkszählung 2009) und einer Fläche von 22 km²) ist nicht Teil der Provinz, sondern seit 1983 ein separater Hauptstadtbezirk.

Die Fläche der Provinz beträgt 5.336 km². Die Inseln sind überwiegend dicht bewaldet und geographisch den Salomon-Inseln zuzuordnen.

Auf der Insel Guadalcanal liegt an der Nordküste der Ort Honiara, die Hauptstadt der Inselrepublik Salomonen. Im Jahr 2009 (Volkszählung) hatte die Provinz 93.613 Einwohner[1] (ohne Honiara, s. oben).

Vom August 1942 bis Februar 1943 fand hier die Schlacht um Guadalcanal zwischen US-amerikanischen und japanischen Truppen statt. Etwas nördlich der Insel kam es vom 13. bis 15. November 1942 im Rahmen dieser Kampfhandlungen zur Seeschlacht von Guadalcanal.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.statoids.com