Guangzhou Metro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Guangzhou Metro (chin. 广州地铁 / Guǎngzhōu dìtiě) ist die U-Bahn von Guangzhou, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Guangdong. Sie befördert täglich 4,392 Mio. Fahrgäste (Stand: Mai 2011)[1] auf 236 km Streckenlänge.[2] Mit 1,19 Milliarden Passagieren pro Jahr (Stand: Ende 2010) steht sie auf der Liste der weltweit am höchsten beanspruchten U-Bahn-Systeme auf Platz 10.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Planungsgeschichte der Guangzhou Metro reicht bis ins Jahr 1960 zurück, als der damalige Statthalter von Guangdong, Chén Yù (陈郁), eine Erschließung der damals stark wachsenden Stadt mittels einer U-Bahn mit zwei Linien vorschlug. Entgegen ursprünglichen Befürchtungen (die Stadt liegt im Perlfluss-Delta) erwies sich der Untergrund bei geheimen Probebohrungen als hinreichend stabil. 1965 begann dann der Bau eines acht Kilometer langen Tunnels, der angesichts des gerade ausgebrochenen Vietnamkriegs auch als Luftschutzstollen hätte dienen sollen.[4] Doch die Realisierung blieb bereits in der Rohbauphase stecken und wurde erst ab 1984 weiter verfolgt.

Das erste Teilstück der Linie 1 wurde am 28. Juni 1997 in Betrieb genommen.[4] Nach Beijing, Shanghai und Tianjin ist sie das vierte U-Bahn-System auf dem chinesischen Festland.

Am 28. Juni 1999 wurde die Linie 1 fertiggestellt. Seitdem verbindet sie den Südwesten der Stadt mit dem Stadtzentrum und dem Ostbahnhof (广州東站). Am 29. Dezember 2002 folgte dann die Linie 2, welche die Stadt in Nord-Süd-Richtung durchquert. Als zweite Nord-Süd-Linie, die auch den Flughafen Guangzhou im Norden der Stadt anbindet, ging am 26. Dezember 2005 die Linie 3 in Betrieb. Am 8. November 2010 ging die ATM-Linie, eine vollautomatisch betriebene Kabinenbahn, in Betrieb, um das Neubau-Geschäftsviertel Zhujiang (珠江新城) anzubinden. Am 3. Dezember 2010 erhielt die Vorstadt Fóshān (佛山) Anschluss mittels der Guangfo-Linie. Guǎngfó (广佛) ist ein Kofferwort aus Guangzhou und Foshan.

Liniennetz[Bearbeiten]

Die Metro in Guangzhou umfasst momentan (2011) acht Linien mit insgesamt 144 Stationen.

Streckenplan Metro Guangzhou
Topografische Übersicht
Zug auf einem oberirdischen Abschnitt der Linie 4

Eine der Linien ist als Kabinenbahn (automated people mover; APM) ausgeführt. Mit Ausnahme dieser APM-Linie sind alle Linien in einem Verbundsystem eingebunden. Ein Übergang zwischen den verschiedenen Linien ist möglich.

Von der APM-Linie bestehen an den Endstationen direkte Übergänge zur Linie 3; hierbei wird jedoch ein neuer Fahrschein benötigt.

Gegenwärtiges Liniennetz[Bearbeiten]

Linie Strecke Eröffnung Länge in km Stationen Stromsystem Besonderheit
1 Guangzhou East Railway Station – Xilang 1997 18,5 16 1,5 kV DC, Oberleitung
2 Jiahewanggang – Guangzhou South Railway Station 2002 31,4 24 1,5 kV DC, Oberleitung
3 Tianhe Coach Terminal / Airport Station – Tiyu Xilu – Panyu Station 2005 67,3 16 / 14 1,5 kV DC, Oberleitung
4 Huangcun – Jinzhou 2005 43,7 18 1,5 kV DC, Stromschiene Linearmotoren[5]
5 Jiaokou – Wenchong 2009 31,9 24 1,5 kV DC, Stromschiene Linearmotoren
8 Fenchuang Xincun – Wanshengwei 2003 14,8 13 1,5 kV DC, Oberleitung
Guangfo Xiliang – Kuiqi Lu 2010 21 14 1,5 kV DC, Oberleitung
APM Haishinsha – Tiyu Zhong Ximan 2010 3,9 14 600 V DC, Stromschiene

Tarife[Bearbeiten]

Der Tarif ist wegabhängig und reicht von ¥ 2 für Kurzstrecken (Fahrt über eine oder zwei Stationen) bis ¥ 14. Fahrten zum Flughafen kosten zusätzlich ¥ 5 Zuschlag.

Grundsätzlich werden zwei Typen von Fahrkarten unterschieden:

  • Einzelfahrscheine (RFID-Chips)
  • Wiederaufladbare RFID-Smartcards (Yáng Chéng Tōng; 羊城通). Letztere gelten seit 2010 auch in anderen Städten des Perlflussdeltas und können auch als Geldkarte in ausgewählten Geschäften verwendet werden.[6]

Ausbaupläne[Bearbeiten]

Zwei Linien befinden sich derzeit im Bau: Die Linie 6 (41,9 km; 32 Stationen) wird eine zweite Ost-West-Linie sein, die Linie 9 (20,1 km; 8 Stationen) wird den Nordwesten der Stadt anbinden. Die Fertigstellung dieser Vorhaben wird für 2015 angepeilt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Guangzhou Metro – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 广州5月地铁客流创新高 达13620万人次 (chinesisch). Meldung des China News Service vom 16. Juni 2011
  2. a b 广州市轨道交通线网2011-2015年建设方案公示 Artikel auf der Website des Amtes für Stadtplanung der Stadt Guǎngzhōu vom 3. März 2010 (chinesisch).
  3. 运营总部总结“保开通、保亚运”工作经验 表彰先进 Pressetext der Betreibergesellschaft vom 13. Januar 2011. Abgerufen am 6. März 2011.
  4. a b Yu Dingyu, Nanfengchuang Magazine. 与龙共舞:广州地铁深度报道 / Dancing with the Dragon: An In-Depth Report of Guangzhou Metro (chinesisch). Huacheng Press, 2006, ISBN 7-5360-4829-7. gzmtr.com Abgerufen am 23. November 2010.
  5. 广州地铁四号线大学城专线下月26日试运行 Meldung von Xinhua vom 28. November 2005.
  6. Lingnan Tong Transport Cards Valid Across the PRD. In: Guangzhou International vom 8. November 2010 (englisch). Abgerufen am 27. Juli 2011.