Guarapo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Guarapo-Presse in Viñales auf Kuba
Tafel mit Inhaltsstoffen an einem Guarapo-Stand in Santiago de Cuba

Guarapo ist eine spanische Bezeichnung für den Zuckerrohrsaft. Das Zuckerrohr wird zwischen Walzrädern ausgepresst und anschließend in einen mit Eissplittern gefüllten Becher gegossen. Der Geschmack erinnert eher an Gras als an Zuckerwasser. Guarapo kommt ursprünglich aus Kolumbien und bezeichnet ein vergorenes Getränk, das entweder aus Zuckerrohrsaft gewonnen wird oder aus der "Panela", einem typischen Lebensmittel aus Südamerika (gehärteter Zuckerrohrsaft), indem die "panela" in Wasser aufgelöst und somit wieder verflüssigt wird.

Auf der kanarischen Insel La Gomera wird der süße Saft, der aus der kanarischen Palme gewonnen wird, als Guarapo bezeichnet. Durch Eindicken wird daraus sogenannter Palmhonig hergestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Guarapo – Quellen und Volltexte