Guelph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guelph
Spitzname: The Royal City
Downtown Guelph, Abends
Downtown Guelph, Abends
Flagge von Guelph
Flagge
Motto: Faith, Fidelity and Progress
Lage in Ontario
Guelph (Ontario)
Guelph
Guelph
Staat: Kanada
Provinz: Ontario
County: Wellington County
Koordinaten: 43° 32′ N, 80° 17′ W43.541111111111-80.278333333333334Koordinaten: 43° 32′ N, 80° 17′ W
Höhe: 334 m
Fläche: 86,72 km²
Einwohner: 121.688 (Stand: 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 1.403,2 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Postleitzahl: N1C, N1E, N1G, N1H, N1K, N1L
Gründung: 23. April 1827
Bürgermeister: Karen Farbridge
Webpräsenz: www.guelph.ca/
Die Old City Hall, Stadtverwaltung bei Nacht in der Innenstadt von Guelph

Guelph [ˌgwɛlf] ist eine kanadische Stadt im Südwesten Ontarios. Sie liegt ca. 100 km südwestlich von Toronto und hat 121.688 Einwohner (Stand 2011). Guelph ist der Sitz des Verwaltungsraumes Wellington County, allerdings ist die Stadt politisch in vielerlei Hinsicht vom County unabhängig.

Geschichte[Bearbeiten]

Guelph war eine der ersten geplanten Siedlungen Kanadas und wurde am 23. April 1827 von John Galt als Hauptquartier der Canada Company, eines britischen Unternehmens, gegründet. 1879 wurden dem Ort die Stadtrechte verliehen. Galt, der eigentlich Schriftsteller war, entwarf eine Stadt nach europäischem Vorbild und wählte den Namen „Guelph“, nach der englischen Übersetzung des Hauses Welfen (Hannover), der Familie König Georgs IV. daher hat sie auch den Spitznamen „The Royal City“ (die königliche Stadt). In vielen Bereichen der Stadt kann man die europäische Architektur erkennen. In Guelph wurde das erste nordamerikanische Kabelfernsehen eingerichtet. Ted Metcalfe gründete das McLean Hunter Television. Guelph war die erste kanadische Stadt, in der die Polizisten mit Motorrädern ausgestattet wurden. In der Stadt befindet sich die University of Guelph, welche im Jahre 1873 ihren Lehr- und Forschungsbetrieb aufnahm. Die Universität war zuvor ein College der University of Toronto.

Lage und Klima[Bearbeiten]

Guelph befindet sich zentral gelegen zwischen mehreren Großstädten in der Provinz Ontario. Die Stadt liegt ca. 100 km südwestlich von Toronto, ca. 40 km westlich von Hamilton, ca. 50 km westlich von Mississauga und 132 km nördlich von London.

Das Klima ist wie in Ontario üblich mit dem europäischen vergleichbar. In den Monaten Januar bis März herrschen durchschnittliche Temperaturen zwischen -7,6° und -1,3° Celsius. In den Monaten April bis Juni steigen die Temperaturen zwischen 5,9° und 16,9° Celsius an. Zwischen Juli und September steigen die Temperaturen weiter an auf durchschnittliche 19° Celsius an. In den Monaten Juni bis September kommen Tagestemperaturen über 30° Celsius sehr oft vor. Im Oktober gehen die Temperaturen jedoch wieder allmählich zurück, bleiben jedoch im zweistelligen Bereich bei 10° Grad Celsius. Im Dezember fällt diese auf in der Regel auf -4° Celsius.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Überblick[Bearbeiten]

Die größten Wirtschaftsbereiche der Stadt sind der Bereich der Produktion diverser Güter, so hat zum Beispiel der Automobilzulieferer Linamar seinen Sitz in Guelph. Als weiterer größerer Wirtschaftsbereich zählt die Bildung. Die University of Guelph ist ein wichtiger Arbeitgeber. Weitere Bereiche sind Dienstleistungen in verschiedenen Bereichen wie Verkauf sowie Finanzdienstleistungen und Management[2].

Bildung und Forschung[Bearbeiten]

Guelph verfügt über 51 öffentliche Grund- und weiterführende Schulen (High Schools). Die öffentlichen Grund- und weiterführende Schulen unterstehen der Aufsicht von zwei Behörden. Das Upper Grand District School Board verwaltet alle Schulen im Wellington County, sowie im Dufferin County Bezirk. Das Wellington Catholic District School Board hat die Aufsicht über alle katholischen Schulen im Stadtbezirk.

Die Stadt verfügt über zwei Hochschulen. Die University of Guelph ist die größte universitäre Einrichtung in der Stadt. Die Universität wurde im Jahre 1964 gegründet. An der Universität studieren ca. 20.000 Studenten in Bachelor und Masterstudiengängen. Die landwirtschaftliche Fakultät der Universität in Guelph gehört zu den größten in ganz Kanada. Eine weitere Hochschule ist das Conestoga College, welches vorwiegend auf technische Bereiche ausgerichtet ist.

Medien[Bearbeiten]

Die größte Tageszeitung in der Stadt ist die Guelph Mercury, die über nationale und Internationale Geschehnisse berichtet. Eine weitere Zeitung ist die Guelph Tribune, die zweimal in der Woche erscheint. Die Stadt wird von mehreren Radio-, und Fernsehsender versorgt. Neben Fernseh- und Radioketten wie CTV und CBC, betreiben auch kleinere Sender ein Studio in der Stadt.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Für die öffentliche Sicherheit ist die Guelph Police Servie mit rund 196 Beamten zuständig. Die Stadt verfügt über 3 vollausgestatte Krankenhäuser die für jeden medizinischen Notfall ausgerüstet sind.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Guelph ist auch die Geburtsstadt des kanadischen Dichters John McCrae. McCrae (30. November 1872–28. January 1918) war Arzt im Ersten Weltkrieg bei Ypern, (Ypres). International bekannt wurde er aber mit seinem Gedicht „In Flanders Fields“. Die Stadt ehrt den Dichter, indem sie das McCrae House zum Museum wandelte und der kanadische Staat das Gebäude 1966 zum National Historic Site of Canada erklärte.

Überblick[Bearbeiten]

In der Innenstadt befinden sich viele Gebäude die der Viktorianische Architektur gebaut wurden. Viele der Gebäude sind über 100 Jahre alt. Die Church of Our Lady Immaculate ist eine römisch-katholische Kirche, die zwischen 1875–1883 errichtet wurde. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Wellington County Courthouse ein Gericht im historischen Gebäude. Das River Run Centre ist ein Theater in der Stadt, welches 1997 eröffnet wurde. Des Weiteren befinden sich am St. Georges Square, Royal City Park, Guelph farmers market, in der Wilson Street und in der Guelph Public Library weitere Sehenswürdigkeiten. In der Stadt befinden sich mehrere Museen, darunter: das Macdonald Stewart Art Centre, The Bookshelf Ebar Art Space. Die Stadt verfügt über einen Fluss den Guelph Lake.

Sport[Bearbeiten]

In der Stadt sind mehrere Sportvereine angesiedelt. Die Guelph Storm, ist das Junioren-Eishockeyteam aus der Ontario Hockey League. Daneben Guelph Royals, dass professionelle Baseballteam der Stadt, aus der Intercounty Baseball League. Die Guelph Hurricanes ist die Eishockeymannschaft aus der Greater Ontario Junior Hockey League.

Verkehr[Bearbeiten]

Öffentlicher Personennahverkehr[Bearbeiten]

Mehrere Guelph Transit Busse

Für den Personennahverkehr ist Guelph Transit zuständig. Am 20. Juni 2007 startete Guelph Transit ein webbasiertes System unter dem Namen Next Bus. Mithilfe von GPS Daten können die Nutzer jederzeit die nächste An/Abfahrtszeiten im Internet, oder auf ihrem Handy erfahren. Das System liefert reale und aktuelle Daten, die vom Guelph Bus Terminal ins Netz eingespeist werden. GO Transit bietet einen rapid Transit Busservice an zwischen der Universität und der Innenstadt an. Daneben betreibt Greyhound Canada mehrere Überlandbuslinien.

Das Guelph Bahnhofsgebäude

Schienenverkehr[Bearbeiten]

Die Stadt verfügt über einen Bahnhof der von den zwei Eisenbahngesellschaften, der Canadian National Railway und der Canadian Pacific Railway angefahren wird. Die beiden Eisenbahngesellschaften verbinden die Stadt mit anderen innerhalb Kanadas als auch mit Städten in den USA.

Highways[Bearbeiten]

Die wichtigsten Highways sind:

Partnerstädte[Bearbeiten]

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Guelph – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada - Census Guelph 2011
  2. Community Profile 2011 (PDF; 783 kB) City of Guelph. Abgerufen am 3. September 2011.