Guelph Platers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guelph Platers
Gründung 1975
Auflösung 1989
Geschichte Guelph CMC’s
1956 – 1975
Guelph Platers
1975 – 1989
Owen Sound Platers
1989 – 2000
Owen Sound Attack
seit 2000
Stadion Guelph Memorial Gardens
Standort Guelph, Ontario
Teamfarben rot, gelb, weiß
Liga Ontario Hockey League
Memorial Cups 1986
J. Ross Robertson Cups 1985/86

Die Guelph Platers waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Guelph, Ontario. Das Team spielte von 1982 bis 1989 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Ontario Hockey League (OHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Guelph CMC’s, die in der Southern Ontario Junior A Hockey League (SOJHL) aktiv waren, wurden 1975 von der Familie Holody gekauft, welche das Franchise zunächst in Guelph Holody Platers umbenannten und es weitere zwei Jahre in der SOJHL spielen ließen. Nachdem die Liga 1977 aufgelöst wurde, schloss sich Guelph zusammen mit einer weiteren Mannschaft der Ontario Hockey Association Junior „A“ League an, in der sie die folgenden fünf Jahre vertreten waren.

Vor der Saison 1982/83 wurden die Platers in die Ontario Hockey League aufgenommen, nachdem ihr Anliegen in den Vorjahren mehrfach abgelehnt wurde. Nachdem sie in ihren ersten drei OHL-Spielzeiten jeweils die Playoffs verpassten, gewannen die Guelph Platers in der Saison 1985/86 zunächst den J. Ross Robertson Cup, als sie sich im Finale gegen die Belleville Bulls durchsetzten. Daraufhin qualifizierte sich die Mannschaft für den Memorial Cup, den sie ebenfalls gewann. Im Finale schlug Guelph die Hull Olympiques mit 5:2. Anschließend kamen die Platers jedoch nicht mehr über die erste Playoff-Runde hinaus, so dass das Franchise 1989 nach Owen Sound, Ontario, umgesiedelt wurde, wo es fortan als Owen Sound Platers in der OHL aktiv war.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Guelph Platers aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 243 KanadaKanada Paul Brydges
Tore: 115 KanadaKanada Lonnie Loach
Assists: 160 KanadaKanada Rob Arabski
Punkte: 241 KanadaKanada Rob Arabski
Strafminuten: 488 KanadaKanada Kevin Hopkins

Weblinks[Bearbeiten]