Guere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guere (Wee)

Gesprochen in

Elfenbeinküste (Dix-Huit Montagnes, Moyen-Cavally)
Sprecher 317.000 (1998–1999)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

gxx (Zentral-Gere / Südliches Wee)
wec (Neyo / Westliches Wee)

Guere (Gere), auch genannt Wee (Wè), ist eine Krusprache, die von über 300.000 Personen aus der Volksgruppe der Weh in den Regionen Dix-Huit Montagnes und Moyen-Cavally in der Elfenbeinküste gesprochen wird.

Phonologie[Bearbeiten]

Die Phonologie des Guere (hier der Zagna-Dialekt des of Zentral-Guere / Südliches Wee)[1] ist typisch für die Niger-Kongo-Sprachfamilie.

Konsonanten[Bearbeiten]

Die Konsonantenphoneme sind wie folgt:

  Bilabial Labiodental Labiovelar Alveolar Palatal Velar Labialisiert velar
Stops p b   k͡p ɡ͡b t d c ɟ k ɡ ɡʷ
Implosive   ɓ            
Nasale   m       n   ɲ    
Frikative   f v   s z      
Lateraler Approximant         l      
Approximante           j     w

Allophone einiger dieser Phoneme sind:

  • [k͡m] ist ein Allophon von /k͡p/ vor Nasalvokalen
  • [ŋ͡m] ist ein Allophon von /ɡ͡b/ vor Nasalvokalen
  • [ŋʷ] ist ein Allophon von /w/ vor Nasalvokalen
  • [ɗ] ist ein Allophon von /l/ in wort-initialen Positionen
  • [r] ist ein Allophon von /l/ nach einem koronalen Konsonanten (alveolar oder palatal)

Vokale[Bearbeiten]

Wie viele westafrikanischen Sprachen macht das Guere eine Unterscheidung zwischen Vokalen mit den sogenannten advanced tongue root und denen mit retracted tongue root. Zusätzlich stehen Nasalvokale im phonemisch Gegensatz zu Oralvokalen.

  Oral Nasal
Front Hinten Front Hinten
Geschlossen (ATR) i u ĩ ũ
Geschlossen (RTR) ɪ ʊ ɪ̃ ʊ̃
Mitte (ATR) e o   õ
Mitte (RTR) ɛ ɔ ɛ̃ ɔ̃
Offen (RTR)   a   ã

Tonstufen[Bearbeiten]

Guere ist eine Tonsprache und unterscheidet zehn verschiedene Töne:

Tonstufe IPA Beispiel Glosse
Tief  ˩ ɡ͡ba˩ "auseinanderjagen"
Mitte  ˧ ɡ͡ba˧ "zerstören"
Hoch  ˦ mɛ˦ "sterben"
Höher  ˥ ji˥ "voll"
Tief-hoch steigend  ˩˦ ɡ͡bla˩˦ "Hut"
Tief-höher steigend  ˩˥ k͡plɔ̃˩˥ "Banane"
Mittel-hoch steigend  ˧˦ ɓlo˧˦ "Mauer"
Hoch-höher steigend  ˦˥ de˦˥ "Jüngerer Bruder"
Hoch-tief fallend  ˦˩ ɡ͡ba˩a˦˩ "goat"
Mittel-tief fallend  ˧˩ sre˧˩ "Penis"

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Carole Paradis: Description phonologique du guéré. Institut de Linguistique Appliquée, Université d'Abidjan, Abidjan 1983.