Guesch Patti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guesch Patti (2009)

Guesch Patti (* 16. März 1946 in Paris; eigentlich Patricia Porasse) ist eine französische Sängerin und Schauspielerin, die 1987 mit dem Song Étienne einen in mehreren europäischen Ländern erfolgreichen Hit hatte. Das frivole Video sorgte nicht nur in Frankreich für einen Skandal und wurde mehrfach ausgezeichnet. Patti begann ihre Karriere als Tänzerin. Sie gastierte in der Mailänder Scala und arbeitete mit Choreografen wie Roland Petit und Maurice Béjart.

Für Die Schwächen der Frauen (Elles) von Regisseur Luís Galvão Teles stand Guesch Patti 1997 erstmals als Schauspielerin in einem Kinofilm vor der Kamera.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1988: Labyrinthe
  • 1990: Nomades
  • 1992: Gobe
  • 1995: Blonde
  • 2000: Derniers Nouvelles

Singles[Bearbeiten]

  • 1984: Somnifères (veröffentlicht unter dem Namen Dacapo, nicht Guesch Patti)
  • 1987: Étienne
  • 1988: Let be must the queen
  • 1988: Cul Cul Clan
  • 1988: Bon anniversaire
  • 1990: L'homme au tablier vert
  • 1990: Comment dire
  • 1990: Nomades
  • 1992: Wake up
  • 1992: Mélomane
  • 1995: La marquise
  • 1995: Amnésie
  • 1996: Blonde
  • 2002: Dans tes yeux (Promo-CD, Verkauf wurde verboten)
  • 2003: Z-Gonzales
  • 2009: Bilingue

Weblinks[Bearbeiten]