Gugleur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suco Gugleur
Der Suco Gugleur liegt im Westen des Subdistrikts Maubara.
Daten
Fläche 42,71 km²[1]
Einwohnerzahl 3.362 (2010)[2]
Chefe de Suco Guido Ramos Ribeiro
(Wahl 2009)
Orte Position[3] Höhe
Cai-Cassa 8° 39′ S, 125° 9′ O-8.6461111111111125.155632 632 m
Dair 8° 38′ S, 125° 8′ O-8.6391666666667125.13861111111311 311 m
Erito 8° 39′ S, 125° 10′ O-8.6525125.17138888889877 877 m
Kepelara 8° 41′ S, 125° 9′ O-8.6797222222222125.15138888889791 791 m
Lautecas 8° 40′ S, 125° 9′ O-8.6627777777778125.15638888889992 992 m
Lauvou 8° 39′ S, 125° 10′ O-8.6561111111111125.171944444441028 1028 m
Lebulugor 8° 44′ S, 125° 9′ O-8.7313888888889125.15027777778103 103 m
Lissa-Lara 8° 40′ S, 125° 11′ O-8.6655555555556125.18583333333980 980 m
Palistla 8° 40′ S, 125° 9′ O-8.6588888888889125.14277777778841 841 m
Puquelete 8° 38′ S, 125° 10′ O-8.6347222222222125.16138888889243 243 m
Raenaba 8° 39′ S, 125° 10′ O-8.6475125.16833333333681 681 m
Samanaro 8° 40′ S, 125° 12′ O-8.6594444444444125.1925841 841 m
Simarema 8° 42′ S, 125° 9′ O-8.7061111111111125.15416666667326 326 m
Vatumori 8° 40′ S, 125° 10′ O-8.6738888888889125.16416666667952 952 m
Cai-Cassa (Osttimor)
Cai-Cassa
Cai-Cassa

Gugleur (Guguleur) ist ein osttimoresischer Suco im Subdistrikt Maubara (Distrikt Liquiçá).

Geographie[Bearbeiten]

Der Suco Gugleur liegt im Westen des Subdistrikts Maubara und hat eine Fläche von 42,71 km².[1] Westlich liegt der Suco Vatuboro, nordöstlich der Suco Vaviquinia und östlich die Sucos Maubaralissa und Guiço. Im Süden grenzt Gugleur an den zum Distrikt Bobonaro gehörenden Subdistrikt Atabae mit seinen Sucos Rairobo und Atabae und im Norden liegt die Sawusee. Im Nordosten entspringt der Fluss Tikidur, dee sich mit dem Grenzfluss Mantaro zum Marae vereinigt. Dieser fließt nach Nordosten ab. Im Nordwesten entspringt der Paroho, der in den Grenzfluss Baulu mündet.[4]

An der Mündung des Baulus in die Sawusee liegt der Ort Dair. Durch ihn und weiter entlang der Küste führt eine Überlandstraße, die den Ort Maubara mit der Landeshauptstadt Dili verbindet. Ebenfalls im Norden Gugleurs liegen außerdem die Dörfer Puquelete (Pukelete), Cai-Cassa (Kaikasa), Palistla (Palistela), Raenaba, Erito (Erilo) und Lauvou (Lauvoo). Im Zentrum befinden sich die Orte Lautecas (Lautekus, Lautekas), Lissa-Lara (Lisalara), Samanaro, Vatumori und Kepelara (Kepelari). Im Süden liegen die Ortschaften Simarema und Lebulugor. Grundschulen gibt es in Cai-Cassa, in Dair und in Lebulugor.[5][6]

Im Suco befinden sich die elf Aldeias Cai-Cassa, Dair, Erito, Lautecas, Lauvou, Lebulugor, Lissa-Lara, Palistla, Puquelete, Raenaba und Vatumori.[7]

Einwohner[Bearbeiten]

Im Suco leben 3.362 Einwohner (2010,[2] 2004: 3.258[8]). Über 55 % der Einwohner geben Tokodede als ihre Muttersprache an. Knapp 4 % sprechen Tetum Prasa und eine kleine Minderheit Baikeno.[9]

Politik[Bearbeiten]

Bei den Wahlen von 2004/2005 wurde Guido Ramos Ribeiro zum Chefe de Suco gewählt[10] und 2009 in seinem Amt bestätigt.[11]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Direcção Nacional de Estatística: Population Distribution by Administrative Areas Volume 2 English (Zensus 2010; PDF; 22,6 MB)
  2. a b Direcção Nacional de Estatística: Suco Report Volume 4 (englisch) (PDF; 9,8 MB)
  3. Fallingrain.com: Directory of Cities, Towns, and Regions in East Timor
  4. Timor-Leste GIS-Portal
  5. Liste der Wahllokale zu den Parlamentswahlen in Osttimor 2007 (PDF-Datei; 118 kB)
  6. UNMIT: Timor-Leste District Atlas version02, August 2008 (PDF; 486 kB)
  7. Jornal da Républica mit dem Diploma Ministerial n.° 199/09 (Portugiesisch; PDF; 323 kB)
  8. Direcção Nacional de Estatística Zensus 2004
  9. Ergebnisse des Zensus 2010 für den Suco Gugleur (Tetum; PDF; 8,2 MB)
  10. Secretariado Técnico de Administração Eleitoral STAE: Eleições para Liderança Comunitária 2004/2005 - Resultados
  11. Secretariado Técnico de Administração Eleitoral STAE: Eleições para Liderança Comunitária 2009 - Resultados

-8.6461111111111125.155Koordinaten: 8° 39′ S, 125° 9′ O