Guido da Vigevano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guido da Vigevanos Skizze des Kurbelwagens, aus Manuscrit latin, Bibliothèque Nationale de France, Paris

Guido da Vigevano (* um 1280; † um 1349) war ein italienischer Arzt und Erfinder.

Guido da Vigevano war Leibarzt der Königin Johanna von Frankreich. Er erstellte erste Präparier- und Sektionsanleitungen für Unterrichtszwecke. Für einen anstehenden Kreuzzug Philipps von Frankreich entwickelte er gepanzerte Streitwagen, kurbel- und windgetriebene Wagen und Belagerungsmaschinen. In den Zeichnungen gibt es noch keine geometrisch konstruierte Perspektive.

Werk[Bearbeiten]

  • „Texaurus regis Francie“

Literatur[Bearbeiten]

  • Giustina Ostuni: Le macchine del Re. Il Texaurus Regis Francie di Guido da Vigevano, Vigevano 1993
  • Aldo Settia: Guido da Vigevano. In: Mario Caravale (Hrsg.): Dizionario Biografico degli Italiani (DBI). Band 61 (Guglielmo Gonzaga–Jacobini), Istituto della Enciclopedia Italiana, Rom 2003 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Guido da Vigevano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien