Guineabissauisches Kreol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guineabissauisches Kreol (Kriol, Kiriol, Kriolu)

Gesprochen in

Guinea-Bissau
Senegal
Sprecher 483.400; 600.000 als Zweitsprache[1]
Linguistische
Klassifikation

Kreol

Sprachcodes
ISO 639-2:

cpp

ISO 639-3:

pov

Das Guineabissauische Kreol (Eigenbezeichnung kriol, kiriol or kriolu variierend mit den Dialekten; crioulo da Guiné auf Portugiesisch) ist die Verkehrssprache des westafrikanischen Landes Guinea-Bissau.

Es ist eine portugiesischbasierte Kreolsprache und sehr nahe verwandt mit dem Kapverdischen Kreol auf Kap Verde. Kriolu wird inzwischen von schätzungsweise 15 % (206.000) der Guineabissauer als Muttersprache gesprochen, und als Zweitsprache von etwa 46 % (600.000); es wird auch in Teilen von Senegal gesprochen, vor allem als Handelssprache. Portugiesisch selbst ist seit der portugiesischen Kolonialzeit die einzige offizielle Sprache Guinea-Bissaus, obwohl es nicht regelmäßig von einem Großteil der Bevölkerung gesprochen wird.[1]

Oberguinea-Kreolsprachen sind die ältesten portugiesischbasierten Kreolsprachen in Afrika, die zunächst um die portugiesischen Siedlungen entlang der nördlichen Küste Westafrikas erschienen sind. Bissau-Guineisches Kreol ist daher unter den ersten portugiesischen Kreolsprachen. Portugiesische Händler und Siedler begannen sofort, sich mit den Westafrikanern zu vermischen; dies wurde zu einer Regel unter portugiesischen Entdeckern und zum Hauptgrund für die große Zahl an portugiesischen Kreolsprachen auf der Welt. Eine kleine Körperschaft von Siedlern genannt lançados ("die Ausgeworfenen"), begannen die portugiesische Sprache weiter zu verbreiten und auf Einheimische Einfluss zu üben durch Heirat mit jenen.

Es gibt drei Hauptdialekte dieser Kreolsprache in Guinea-Bissau und Senegal:

Die Substratsprachen des Kreols sind die Sprachen der lokalen Völker: Mandingas, Manjacos, Pepéis, Mancagne und andere, aber der größte Teil des Wortschatzes (ungefähr 80 %) entstammt dem Portugiesischen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ethnologue