Guiomar Novaes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guiomar Novaes am Klavier

Guiomar Novaes (* 28. Februar 1896 in São João da Boa Vista, Brasilien; † 7. März 1979 in São Paulo) war eine brasilianische Pianistin.

Leben[Bearbeiten]

Sie spielte bereits als Achtjährige Klavier. Mit einem Stipendium konnte sie ihre Studien am Pariser Konservatorium bei Isidore Philipp vollenden, wo sie 1911 einen 1. Preis erhielt. Sie debütierte 1916 in den Vereinigten Staaten. Seit 1922 war sie mit dem Komponisten Octavio Pinto verheiratet.

Quellen[Bearbeiten]

  • Alain Pâris: Klassische Musik im 20. Jahrhundert. 2. Auflage, dtv, München 1995, ISBN 3-423-32501-1.

Weblinks[Bearbeiten]