Gujō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Gujō. Für das gleichnamige Lehen siehe Hachiman (Han).
Gujō-shi
郡上市
Gujō
Geographische Lage in Japan
Gujō (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūbu
Präfektur: Gifu
Koordinaten: 35° 45′ N, 136° 58′ O35.748591666667136.96432222222Koordinaten: 35° 44′ 55″ N, 136° 57′ 52″ O
Basisdaten
Fläche: 1.030,79 km²
Einwohner: 42.302
(1. November 2014)
Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 21219-9
Symbole
Baum: Ahorn
Blume: Kobushi-Magnolie
Rathaus
Adresse: Gujō City Hall
228 Shimatani, Hachiman-chō
Gujō-shi
Gifu 501-4297
Webadresse: http://www.city.gujo.gifu.jp
Lage Gujōs in der Präfektur Gifu
Lage Gujōs in der Präfektur

Gujō (jap. 郡上市, -shi) ist eine Stadt in der japanischen Präfektur Gifu.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. März 2004 wurde die Stadt Gujō aus den drei Gemeinden Hachiman (八幡町, -chō), Yamato (大和町, -chō) und Shirotori (白鳥町, -chō) und den vier Dörfern Takasu (高鷲村, -mura), Minami (美並村, -mura), Meihō (明宝村, -mura) und Wara (和良村, -mura) des Landkreises Gujō gebildet.

Geographie[Bearbeiten]

Gujō liegt nördlich von Nagoya und Gifu, und südlich von Takayama.

Der Fluss Nagara fließt durch die Stadt von Norden nach Süden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burg Gujō-Hachiman

In Gujō liegt die Burg Gujō-Hachiman (郡上八幡城, Gujō-Hachiman-jō).

Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt ist an die Tokai-Hokuriku-Autobahn und an die Nationalstraßen 156, 158, 256 und 472 angeschlossen. Der Bahnhof liegt an der Nagatetsu Etsuminan-Linie.

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Gujō grenzt an Takayama, Mino, Gero, Seki und Ōno.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gujō – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Gujō