Guldbollen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fredrik Ljungberg bei der Verleihung des Guldbollen 2006

Guldbollen (dt.: Goldener Ball) ist eine Trophäe, die von der schwedischen Tageszeitung Aftonbladet und dem Schwedischen Fußballverband (SvFF) vergeben wird. Mit ihr wird seit 1946 jedes Jahr der beste schwedische Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Von 1946 bis 1965 wurde die Auszeichnung in Zusammenarbeit mit Stockholms-Tidningen vergeben. Die Wahl ist zusammen mit der österreichischen Sportfunk-Fußballerwahl die älteste Auszeichnung für einen Fußballer des Jahres. 1947 folgten Finnland und 1948 England.

Hintergrund[Bearbeiten]

Erster Titelträger war 1946 Gunnar Gren, Zlatan Ibrahimović ist mit neun zwischen 2005 und 2014 erhaltenen Auszeichnungen Rekordtitelträger. Zudem wurden bisher Bo Larsson (1965, 1973), Ronnie Hellström (1971, 1978), Ralf Edström (1972, 1974), Glenn Hysén (1983, 1988), Tomas Brolin (1990, 1994), Patrik Andersson (1995, 2001) Henrik Larsson (1998, 2004) sowie Fredrik Ljungberg (2002, 2006) mehrmals ausgezeichnet. Zwischen 1947 und 1949 wurden mit Gunnar Nordahl, Bertil Nordahl und Knut Nordahl drei Brüder in Folge mit der Trophäe ausgezeichnet.

Seit 1990 wird die analoge Auszeichnung für den Damenfußball unter dem Namen Diamantbollen verliehen.

Die bisherigen Gewinner[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]