Gunther Tiersch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gunther Tiersch (* 30. April 1954 in Ratzeburg)[1] ist ein deutscher Meteorologe und einer der jüngsten deutschen Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen (Rudern). Einem breiten Publikum ist er als Meteorologe vom Dienst der Wettervorhersage im Anschluss an die Fernseh-Nachrichtensendungen heute und heute-journal bekannt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nachdem Tiersch bereits 1967 die Deutsche Meisterschaft[2] und Europameisterschaft[3] als Steuermann des Deutschland-Achters erreicht hatte, siegte er 1968 im Alter von 14 Jahren als Steuermann des „Ratzeburger Achters“ bei den Deutschen Meisterschaften[2] und gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt mit dem Deutschland-Achter vor Australien und der Sowjetunion die Goldmedaille. Nach dem Olympiasieg wurde der Deutschland-Achter 1968 von den Sportjournalisten zur Mannschaft des Jahres gewählt. Die Jugendzeitung Bravo veröffentlichte seine Berichte aus dieser Zeit in einer eigenen Reihe.[4]

Nach dem Abitur 1974 an der Lauenburgischen Gelehrtenschule und Wehrdienst studierte Tiersch von 1975 bis 1982 an der FU Berlin Meteorologie und promovierte 1988 an der TU Berlin[1] zum Thema Die Bestimmung der aktuellen Evapotranspiration landwirtschaftlicher Nutzpflanzenbestände mit Hilfe mikrometeorologischer Verfahren[5]. Im Jahr 1985 fing er als freier Mitarbeiter beim ZDF an,[1] seit 1987 moderiert er das Wetter nach den Hauptnachrichten[4]. 1990 wurde Tiersch festangestellter Mitarbeiter im ZDF, seit 2004 ist er verantwortlich für die Wetterredaktion.[1]

Tiersch ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohns.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Gunther Tiersch auf presseportal.zdf.de, abgerufen am 11. Dezember 2014
  2. a b Rudern - Deutsche Meisterschaften (Herren - Achter) auf sport-komplett.de, abgerufen am 11. Dezember 2014
  3. Rudern - Europameisterschaften (Herren - Achter) auf sport-komplett.de, abgerufen am 11. Dezember 2014
  4. a b Christine Käppeler: Allwettermann, Interview, Der Freitag, 18. Mai 2012
  5. [DNB 891368574 Die Bestimmung der aktuellen Evapotranspiration landwirtschaftlicher Nutzpflanzenbestände mit Hilfe mikrometeorologischer Verfahren]. Deutsche Nationalbibliothek. Abgerufen am 30. Oktober 2011.