Gustaf Wejnarth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gustaf Wejnarth (Carl Gustaf Olof Wejnarth, auch Weijnarth; * 24. April 1902 in Eskilstuna; † 22. April 1990 in Örebro) war ein schwedischer Leichtathlet, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hatte. Er startete für den SoIK Hellas.

Wejnarth wurde 1921 Schwedischer Meister im 400-Meter-Lauf. Bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris gewann er in der 4-mal-400-Meter-Staffel gemeinsam mit Artur Svensson, Erik Byléhn und Nils Engdahl die Silbermedaille. Über 400 Meter erreichte er die Viertelfinalrunde.

Weblinks[Bearbeiten]