Gustav Georg Lange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gustav Georg Lange (* 6. Januar 1812 in Darmstadt; † 1843 ebenda) war ein deutscher Buchhändler, Drucker und Verleger und betrieb eine Stahlstichanstalt in Darmstadt.

Gustav Georg Lange, Sohn eines Militärbeamten, gründete 1831 eine Buchhandlung und 1835 eine Druckerei in Darmstadt

Werke[Bearbeiten]

„Die Herrenhäuser Allee in Hannover“, gesehen vom Königsworther Platz;
Stahlstich von Ludwig Thümling nach Wilhelm Kretschmer,
Einzelblatt aus dem Verlag Gustav Georg Lange in Darmstadt

Gemeinsam mit seinen Brüdern, dem Landschaftsmaler Julius Lange und dem Architekten Ludwig Lange schuf er die Original-Ansichten der historisch-merkwürdigsten Städte in Deutschland, ihrer Dome, Kirchen und sonstigen Baudenkmale, 6 Bände, 1832–56 (mit ca. 1500 Stahlstichen von Ernst Rauch, Karl Rauch, Gustav Adolph Müller, Johann Gabriel Friedrich Poppel u.a.).

  • Original-Ansichten der vornehmsten Städte in Deutschland, ihrer wichtigsten Dome, Kirchen und sonstigen Baudenkmäler alter und neuer Zeit. Nach der Natur aufgenommen von Ludwig Lange, in Stahl gestochen von Ernst & Carl Rauch, Joh. Poppel, Gust. Ad. Müller und andern deutschen Künstlern. Mit einem topographischen Text von Dr. Georg Lange. 12 Bände, Lange, Darmstadt 1832/37–1856. Digitalisat

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Schmidt: Deutsche Buchhändler. Deutsche Buchdrucker. Band 4. Berlin/Eberswalde 1907, S. 591 (Digitalisat).
  • Manfred H. Grieb (Hrsg.): Nürnberger Künstlerlexikon: Bildende Künstler, Kunsthandwerker, Gelehrte, Sammler, Kulturschaffende und Mäzene vom 12. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Saur, München 2007, ISBN 3-598-11763-9, S. 886.

Weblinks[Bearbeiten]