Gut Aiderbichl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gut Aiderbichl
Rechtsform GmbH
Gründung 2000
Sitz Salzburg (Österreich)
Leitung Dieter Ehrengruber[1]
Mitarbeiter 300
Umsatz 4,4 Mio. EUR (2010)
Branche Tierschutz
Website www.gut-aiderbichl.com

Gut Aiderbichl ist ein Gnadenhof in der Gemeinde Henndorf am Wallersee im Salzburger Flachgau. Es wurde im Jahr 2000 von Michael Aufhauser gegründet. Aiderbichl bedeutet übersetzt Feuerhügel (Ayd ‚Feuer‘, Bichl, Bühel ‚Hügel‘).

Ziel[Bearbeiten]

Die Betreiber von Gut Aiderbichl sehen den Gnadenhof als Zufluchtsort für Tiere, die aus Notsituationen befreit und gerettet wurden. Unter anderem werden verwahrloste, verwaiste oder vor der Schlachtung stehende Tiere aufgekauft. Primäres Ziel ist es jedoch nach eigenen Angaben, eine Verständigung zwischen Mensch und Tier in einem geschützten Umfeld zu erzeugen. Der persönliche Bezug zu Tieren und die ethischen Grundsätze im Umgang mit Tieren sollen reflektiert werden.

Geschichte[Bearbeiten]

2001 wurde der zuvor leerstehende Henndorfer Hof saniert, seit dem wächst der Bestand an Tieren, so dass man sich heute auf Ponys und Esel spezialisiert, obwohl im Laufe der Zeit fünf selbständige Gehöfte und ca. 60 ha Land erworben wurden. Da das Gut von Beginn an Besuchern offenstand, entwickelte er sich in den folgenden Jahren zu einem Anziehungspunkt für Touristen, so dass die Anrainer heute über die zunehmende Verkehrslast klagen.

Im Dezember 2006 wurde das wirtschaftlich erfolgreiche Konzept der Mischung aus Tierschutz und Tourismus mit der Eröffnung von Gut Aiderbichl Bayern in Eichberg bei Deggendorf ausgeweitet. Dort ist man neben Pferden und Eseln auf Tauben und Katzen spezialisiert.

Ein Hof für Schimpansen entstand durch die Übernahme des ehemaligen Safaripark Gänserndorf. Dort leben Schimpansen, die als Versuchstiere der Impfstoffforschung mit HIV oder Hepatitis infiziert wurden und nach Freigabe von Baxter dort beheimatet sind. Nachdem die Betreibergesellschaft des Safariparks in Konkurs ging, wurde mit der Firma Baxter ein neuer Vertrag geschlossen.

Mittlerweile werden auf den 25 Gnadenhöfen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Frankreich über 300 Mitarbeiter beschäftigt. Insgesamt werden auf allen Anlagen derzeit 5600 Tiere gehalten (Stand: 2014).

Finanzierung[Bearbeiten]

Gut Aiderbichl finanziert sich weitgehend selbst durch Eintrittsgelder, Merchandising und den Verkauf von Jahreskarten (Patenschaften). Das Gut Aiderbichl erhält keine öffentlichen Zuschüsse oder Förderungen durch die Öffentliche Hand, unterhält aber drei gemeinnützige Stiftungen mit Sitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz.[2]

Prominente Fürsprecher des Gnadenhofes sind zum Beispiel Uschi Glas, Michael und Ralf Schumacher, Thomas Gottschalk und Patrick Lindner. Daraus ergibt sich eine gewollte Medienpräsenz, die auch über Fernsehproduktionen aufrechterhalten wird.

Veranstaltungen und Fernsehproduktionen[Bearbeiten]

  • Jährlicher Ostermarkt
  • Jährlicher Weihnachtsmarkt
  • Die Tierretter von Aiderbichl, ARD 2006
  • Weihnachten auf Gut Aiderbichl, Eurovision (ORF, ARD, SF), seit 2003
  • Gut Aiderbichl - Das Goldene Herz für Tiere, 2007, 2008

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gut-aiderbichl.com: Impressum
  2. Geschichte, gut-aiderbichl.com

47.89400713.22105Koordinaten: 47° 53′ 38″ N, 13° 13′ 16″ O