Gutenberg (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gutenberg
Gutenberg (Mond Äquatorregion)
Gutenberg
Position 8,67° S, 41,17° OMoon-8.6741.17Koordinaten: 8° 40′ 12″ S, 41° 10′ 12″ O
Durchmesser 69 km
Kartenblatt 79 (PDF)
Benannt nach Johannes Gutenberg (um 1400–1468)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

69.45

Gutenberg ist ein Einschlagkrater auf dem Mond. Er liegt an der westlichen Flanke des Mare Fecunditatis. Die nächsten Nachbarn sind die Krater Goclenius, Magelhaens und Colombo.

Der Kraterrand ist stark erodiert, insbesondere im Osten, wo er vom Krater 'Gutenberg E' überlagert wird. Dieser Krater hat selbst wieder Lücken, wodurch eine Verbindung zum Mare hergestellt wird.

Die Böden von Gutenberg und 'Gutenberg E' wurden von Lava aus dem Mare überflutet. Der Boden von Gutenberg wird von zwei Klüften durchzogen, die Teil der Rimae Goclenius sind.

Liste der Nebenkrater von Gutenberg
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 9,04° S, 39,88° OMoon-9.0439.88 15 km [1]
B 9,14° S, 38,29° OMoon-9.1438.29 14 km [2]
C 10,04° S, 41,13° OMoon-10.0441.13 45 km [3]
D 11,01° S, 42,82° OMoon-11.0142.82 20 km [4]
E 8,25° S, 42,41° OMoon-8.2542.41 28 km [5]
F 10,25° S, 42,59° OMoon-10.2542.59 7 km [6]
G 6,09° S, 40,02° OMoon-6.0940.02 31 km [7]
H 6,77° S, 39,04° OMoon-6.7739.04 5 km [8]
K 7,32° S, 40,8° OMoon-7.3240.8 6 km [9]

Weblinks[Bearbeiten]