Guy Garvey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guy Garvey während eines Auftritts 2009

Guy Edward John Patrick Garvey (* 6. März 1974, in Bury, Greater Manchester, England)[1] ist der Leadsänger der Musikgruppe Elbow. Er geht daneben mehreren anderen Tätigkeiten nach.

“He sees the good in everybody. He's never talked about wanting to be a millionaire. He lives to make the music he wants to make.”

„Er sieht in jedem das Gute. Er hat nie darüber gesprochen Millionär zu werden. Er lebt um genau die Musik zu machen, die er machen will.“

Phil Campbell, Garveys Manager[1]

In seiner Persönlichkeit wird er häufig als ein bodenständiger, angenehmer, emotionaler Mensch geschildert, der gerne einen Witz erzählt (u. a.[1][2]). Seine Bodenständigkeit kann man unter anderem daran erkennen, dass er ein Angebot ausgeschlagen hat eine Sendung im Fernsehen zu übernehmen, um sich auf seine Musik zu konzentrieren.[3]

Jugend[Bearbeiten]

Garvey ist als eines von 7 Geschwistern, davon 5 ältere Schwestern,[3] in einer Arbeiterfamilie in Bury aufgewachsen. Seine Eltern waren politisch interessierte Menschen, so dass sich im großen Kreis am Abendtisch häufig politische Diskussionen ergaben, die einerseits mit politischem Inhalte waren, aber andererseits auch viel Spaß mit Garvey in der Rolle des Unterhalters enthielten. Im Alter von dreizehn haben sich seine Eltern scheiden lassen. Viele von diesen Ereignissen förderten zunächst seine Zurückgezogenheit und seine Beobachtungsgabe.[1]

Musiker[Bearbeiten]

“I'll tell you what I can't stand - insincerity, like someone mournfully singing about love without understanding anything about it. It's just horseshit for the masses; it makes me want to strangle them to death.”

„Ich sag Dir, was ich nicht ab kann - Unaufrichtigkeit, wie wenn jemand trauernd über Liebe singt, ohne auch nur irgendetwas davon zu verstehen. Das ist nur Pferdekacke für die Massen; ich könnte sie dafür erwürgen.“

Guy Garvey[4]

Sänger und Arbeit bei Elbow[Bearbeiten]

Hauptartikel: Elbow (Band)

Aufgrund seiner große Stimmbreite und seiner betont kräftigen Tenorstimme wurde Garvey schon oft mit Peter Gabriel verglichen.[5]

Garvey traf im Alter von 16 auf die bereits bestehende Band mit den anderen Gründungsmitgliedern der späteren Gruppe Elbow Mark Potter, Richard Jupp, Pete Turner. 10 Jahre nach diesem ersten Zusammentreffen brachten sie ihr erstes Album heraus. Die Bandgeschichte ist über lange Zeit geprägt von zwar einerseits großem Erfolg bei den Kritikern, aber andererseits nur geringen Absatzzahlen. Der kommerzielle Erfolg stellte sich erst nach einer achtzehnjährigen Zusammenarbeit der Band im Jahre 2008 mit dem 4. Studioalbum The Seldom Seen Kid ein.

Im Laufe der Zusammenarbeit etablierte sich Garvey neben seiner Hauptrolle als Sänger der Band vor allem als Textschreiber aber auch bei einigen Alben als Produzent. Ferner spielt Garvey während der Live-Auftritte von Elbow auch unterschiedliche Instrument, wie zum Beispiel Gitarre und Percussion.

Produzent[Bearbeiten]

“That's the thing with an album: you spend a big chunk of your life making it and you think about every note, bleep, squeak and crackle.”

„das ist die Sache mit einem Album: du verbringst ein großes Stück Deines Lebens damit und du denkst nach über jede Note, jedes Piepsen, Quietschen und Knistern.“

Guy Garvey[6]

Garvey war bei mehreren Alben verantwortlicher Produzent oder wirkte als Produzent mit. Wesentliche Produktionen waren:

  • 2001 das „I Am Kloot“ Album Natural History
  • 2005 die „I Am Kloot“ Single Maybe I Should (zusammen mit Craig Potter)
  • 2010 das „I Am Kloot“ Album Sky at Night, welches für den Mercury Music Prize nominiert wurde

Gastauftritte[Bearbeiten]

Im Rahmen seines musikalischen Schaffens arbeitet Garvey auch als Musiker bei befreundeten Gruppen und Musikern mit. Zu nennen sind hier:

  • 2008 als Sänger im Song The Vanishing Of Maria Schneider auf dem „dEUS“-Album Vantage Point[7]
  • 2009 als Sänger im Song Murder Of Birds auf dem „Jesca Hoop“-Album Hunting My Dress
  • 2009 als Sänger im Song Bulletproof Love auf der „Massive Attack“-EP Splitting the Atom
  • 2010 als Sänger im Song Flat of the Blade auf dem „Massive Attack“-Album Heligoland

Sonstige Tätigkeiten[Bearbeiten]

In Großbritannien ist er neben seiner Tätigkeit als Musiker vor allem bekannt als Radiomoderator für Musiksendungen auf BBC 6 Music[8] und XFM. Er ist aber auch tätig als Artists and Repertoire-Manager des Musikverlags „Skinny Dog Records“.[9] Garvey engagiert sich auch für wohltätige Zwecke. So beteiligt er sich an mehreren Aktionen[10][11][12] bei der Mines Advisory Group[13] gegen den Einsatz von Landminen. Garvey schrieb eine monatliche Kolumne in der Manchester-Ausgabe des Magazins Time Out.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Dave Simpson: Profile: Guy Garvey. 'He's on the side of the good: community and family values. He sings about what he needs to sing about'. In: guardian.co.uk. Guardian News and Media Ltd., 25. Juli 2008, archiviert vom Original am 7. Januar 2011, abgerufen am 7. Januar 2011 (englisch).
  2. Tim de Lisle: Rock and Real. In: Intelligent Life. Archiviert vom Original am 5. Dezember 2013, abgerufen am 5. Dezember 2013 (englisch).
  3. a b Pete Paphides: Elbow's Guy Garvey, Adele and Bon Iver on 2008. In: timesonline.co.uk. Times Newspapers Ltd, 12. Dezember 2008, archiviert vom Original am 7. Januar 2011, abgerufen am 7. Januar 2011 (englisch).
  4. David McGonigle: Interview: Elbow. In: musicOMH.com. Mai 2008, archiviert vom Original am 11. Januar 2011, abgerufen am 11. Januar 2011 (englisch, Bericht und Interview Guy Garvey).
  5. Ed Potton: Guy Garvey on his favourite things. The Elbow frontman on Mad Men, Peter Gabriel and how W.B Yates and Robert Frost inspire him to write lyrics. In: timesonline.co.uk. Times Newspapers Ltd, 12. Juni 2010, archiviert vom Original am 6. Januar 2011, abgerufen am 6. Januar 2011 (englisch).
  6. Elbow "Over The Moon" With Pink Floyd's Court Battle. In: omgmusic.com. 18. März 2010, archiviert vom Original am 12. Januar 2011, abgerufen am 12. Januar 2011 (englisch).
  7. http://www.drop-d.ie/legacy-587/845
  8. Guy Garvey's Finest Hour. In: bbc.co.uk. Archiviert vom Original am 14. Januar 2011, abgerufen am 6. Januar 2011 (englisch, Homepage von Garveys Radioprogramm auf BBC 6).
  9. Guy Garvey ist bei Facebook. In: facebook.com. Archiviert vom Original am 6. Januar 2011, abgerufen am 6. Januar 2011 (englisch, Fanpage).
  10. MUSIC BEATS MINES: Make some noise for peace!, with Guy Garvey. In: maginternational.org. Abgerufen am 8. Januar 2011 (Video, englisch, Videointerview Guy Garvey).
  11. Week of media coverage celebrates MAG’s 20th anniversary. ITV Granada Reports. In: maginternational.org. Abgerufen am 8. Januar 2011 (englisch, Ankündigung eines Kurzfilms Garveys zu MAG).
  12. Elbow. In: maginternational.org. Abgerufen am 8. Januar 2011 (englisch, Kurzdarstellung von Elbow).
  13. The Mines Advisory Group. saves lifes builds futures. In: maginternational.org. Abgerufen am 8. Januar 2011 (englisch, Homepage).