Guy Hebert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Guy Hebert Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Januar 1967
Geburtsort Troy, New York, Vereinigte Staaten
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1987, 8. Runde, 159. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
1985–1989 Hamilton College
1989–1991 Peoria Rivermen
1991–1993 St. Louis Blues
1993–2001 Mighty Ducks of Anaheim
2001 New York Rangers

Guy Andrew Hebert (* 7. Januar 1967 in Troy, New York) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeytorwart, der von 1991 und 2001 für die St. Louis Blues, Mighty Ducks of Anaheim und New York Rangers in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Hebert spielte während seiner Juniorenzeit für das Team des Hamilton College. Aufgrund seiner guten Leistungen war er beim NHL Entry Draft 1987 von den St. Louis Blues ausgewählt worden. Seine Profikarriere begann er im Farmteam der Blues bei den Peoria Rivermen in der IHL. Dort entwickelte er sich gut weiter und wurde ins All-Star Team der Liga gewählt.

In der Saison 1991/92 holten die Blues als Back-up für Curtis Joseph in die NHL. Nach seiner zweiten Spielzeit in St. Louis wurde er im NHL Expansion Draft 1993 von den Mighty Ducks of Anaheim verpflichtet. Über viele Jahre war er eine feste Größe im Tor der Ducks. Er vertrat sein Team beim NHL All-Star Game 1997. Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1994 stand er im Kader des Team USA. Mit 27 Shutouts war er bis 2008 der erfolgreichste Torhüter der Mighty Ducks (und Anaheim Ducks), bis er von Jean-Sébastien Giguère übertroffen wurde. In der Saison 2000/01 rückte mit Jean-Sébastien Giguère ein junger Torwart nach, der Hebert den Rang ablief. Nachdem man ihm signalisierte, das sein Vertrag nicht verlängert würde, wurde Hebert im März 2001 von den Mighty Ducks auf die Waiverliste gesetzt, von der ihn die New York Rangers auswählten. Dort spielte er die Saison zu Ende, bekam aber keinen weiteren Vertrag und beendete mit 34 Jahren seine Karriere.

International[Bearbeiten]

Hebert nahm mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 1994 und dem World Cup of Hockey 1996 teil. Bei der Weltmeisterschaft 1994 kam er als Stammtorwart zu sechs Einsätzen und beendete das Turnier mit den USA auf dem vierten Platz. Beim World Cup of Hockey 1996, den die US-Amerikaner in der Finalserie gegen Kanada gewannen, stand Hebert in einem Spiel im Einsatz und agierte überwiegend als Back-up von Mike Richter.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Sieg-Schnitt Gegentorschnitt Shutouts
Reguläre Saison 10 491 0,383 2,81 28
Playoffs 3 14 0,286 2,66 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. legendsofhockey.net, World Cup of Hockey 1996 – USA Team Roster

Weblinks[Bearbeiten]