Gwiyomi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gwiyomi
Hari
Veröffentlichung 18. Februar 2013
Länge 2:44
Genre(s) K-Pop
Label Cube Entertainment

Gwiyomi (auch Kiyomi) (귀요미송) ist ein K-Pop-Song der südkoreanischer Musikerin Hari.[1] Das Lied hat sich mittlerweile zum Internet-Phänomen entwickelt, vor allem in Asien.[1][2]

Internetresonanz[Bearbeiten]

In Südkorea erschien das Lied am 18. Februar 2013. Weitere Versionen des Liedes entstanden unter anderem von Cube Entertainment. Durch die schlagartige Verbreitung des Videos werden Parallelen zu dem südkoreanischen Song Gangnam Style gesehen.[1]

Etymologischer Ursprung[Bearbeiten]

In vielen Übersetzungen wird das Wort Gwiyomi als "süß" übersetzt. Dies stimmt jedoch nur zur Hälfte. Das Wort Gwiyomi (귀요미) setzt sich aus insgesamt zwei Wörtern zusammen. Die erste Silbe Gwi (귀) heißt übersetzt "Ohr" oder "Löffel". Durch die nachfolgende Silbe yo (요) wird daraus eine Art Besitz, so dass Gwiyo (귀요) übersetzt dann entweder "Jemandes Ohr" oder "Jemandes Löffel" heißt. Die letzte Silbe mi (미) heißt übersetzt hübsch, so dass das gesamte Wort Gwiyomi wörtlich übersetzt entweder "Ohr der Schönheit" oder "Löffel der Schönheit" heißt. Diese Doppeldeutigkeit ist eine subtile Anspielung auf das deutsche Wort "Häschen", weil die Ohren von Hasen im Deutschen als Löffel bezeichnet werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c 'Kiyomi' grabs cute Thai girls. Bangkok Post. 26. März 2013. Abgerufen am 4. April 2013.
  2. BtoB’s Jung Il Hoon Shows Off His Aegyo with Male Version of “Gwiyomi Song”. Soompi. Abgerufen am 7. April 2013.