Gyüre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gyüre
Wappen von Gyüre
Gyüre (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nördliche Große Tiefebene
Komitat: Szabolcs-Szatmár-Bereg
Kleingebiet bis 31.12.2012: Vásárosnamény
Kreis ab 1.1.2013: Vásárosnamény
Koordinaten: 48° 12′ N, 22° 18′ O48.222.3Koordinaten: 48° 12′ 0″ N, 22° 18′ 0″ O
Fläche: 15,98 km²
Einwohner: 1.207 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 76 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 45
Postleitzahl: 4813
KSH kódja: 33774
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: László Herczeg
Postanschrift: Árpád út 22.
Gyüre
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort ist über 700 Jahre alt. Er gehörte zum Komitat Szatmár. 1876 kam der Ort zum Komitat Szabolcs und war Sitz des Theiß-Kreises. Gyüre hat seit 1900 ein Postamt und seit 1905 einen Bahnhof. Von 1979 bis 1991 war der Ort mit Nagyvarsány vereinigt.

Lage[Bearbeiten]

Der Ort liegt zwischen Kisvárda und Vásárosnamény

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Reformierte Kirche (1794 erbaut) und Katholische Kapelle

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Harsányi Pál (1806–1883) Schriftsteller und Politiker

Weblinks[Bearbeiten]