Gyong La

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gyong La
Himmelsrichtung West Ost
Passhöhe 5686 m
Region Autonomes Gebiet Gilgit-Baltistan Bundesstaat Jammu und Kashmir, Indien
Ausbau Alpine Route (Alpiner Übergang)
Gebirge Karakorum
Besonderheiten Der Grenzverlauf ist nicht genau festgelegt.
Karte (Jammu und Kashmir)
Gyong La (Jammu und Kashmir)
Gyong La
Koordinaten 35° 10′ 29″ N, 77° 4′ 15″ O35.17472222222277.0708333333335686Koordinaten: 35° 10′ 29″ N, 77° 4′ 15″ O

k

Der Gyong La, auf deutsch Gyong-Pass, ist ein 5686 Meter hoher Hochgebirgspass in den Saltoro-Bergen im Südwesten des Siachen-Gletschers, 20 Kilometer vom Punkt NJ 980420 entfernt, einem Punkt auf der Grenze zwischen Indien und Pakistan. Der Pass befindet sich im östlichen Karakorum.

Bedeutung des Passes[Bearbeiten]

Der Gyong La liegt unweit der Pässe Sia La und Bilafond La. Diese drei Pässe wurden während der Operation Meghdoot der indischen Armee im Siachen-Konflikt am 13. April 1984 besetzt. Diese kämpferische Auseinandersetzung ist Teil des seit 1947 schwelenden Kaschmir-Konflikts zwischen Indien und Pakistan.

Der Pass, wie auch die anderen zwei, werden von indischen Streitkräften kontrolliert.

Weblinks[Bearbeiten]