Härtsfeldsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Härtsfeldsee
Dischingen - Härtsfeldsee.jpg
Lage: Landkreis Heidenheim, Baden-Württemberg
Zuflüsse: Egau
Abflüsse: Egau
Größere Städte in der Nähe: Dischingen
Härtsfeldsee (Baden-Württemberg)
Härtsfeldsee
Koordinaten 48° 42′ 58″ N, 10° 22′ 36″ O48.71611111111110.376666666667Koordinaten: 48° 42′ 58″ N, 10° 22′ 36″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1972
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 11,5 ha

Der Härtsfeldsee ist ein kleiner See bei Dischingen auf dem Härtsfeld. Er hat eine Wasseroberfläche von ca. 11,5 ha und wurde 1972 als Hochwasserrückhaltebecken vom Wasserverband Egau gebaut.

Die Trasse der stillgelegten Härtsfeldbahn führt am See vorbei. Ein am Härtsfeldsee endender Abschnitt der Eisenbahnstrecke wird derzeit als Museumsbahn wiederaufgebaut.

Seit 1997 findet am See jährlich das Rockfestival Rock am Härtsfeldsee statt.[1]

Der Härtsfeldsee hat eine maximale Tiefe von 4,20 Metern. Der See besitzt zwei Inseln, die hauptsächlich von den Tieren des Sees als Brutplatz genutzt werden. Beide Inseln sind Naturschutzgebiet und dürfen von Menschen nicht betreten werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rock am Härtsfeldsee-Festival, abgerufen am 2. Januar 2008.