Höganäs Keramik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein klassischer Höganäskrus.

Höganäs Keramik AB ist ein schwedisches Unternehmen, das Küchengegenstände aus Keramik und Steingut herstellt. Der Firmensitz befindet sich im südschwedischen Ort Höganäs.

Die Firma wurde 1909 von Karl Andersson und Sigfrid Johansson, unter dem Namen Andersson & Johansson, gegründet. Anfangs war die Produktion von keramischen Gegenständen noch bescheiden, aber schon 1914 nahm man an der „Baltischen Ausstellung“ (Baltiska utställningen) in Malmö teil. Während der 1920er Jahre wurde die Fabrik erweitert und zehn Jahre später kam man mit den ersten eigenen Kollektionen auf den Markt. Man stellte verschiedene feuerfeste Waren her, mit der typischen rotbraunen Glasur.

Hoganas 2008c.JPG

Im Jahr 1948 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgebildet und das Angebot mit Töpfen, Schüsseln und Formen erweitert. Auf der Helsingborger Ausstellung 1955 präsentierte man unter anderem die Serie Old Höganäs. Nun veränderte man auch die Produktion von rein handwerklich auf industriell.

In den 1990er Jahren wurde Höganäs Keramik von BodaNova erworben. Seit Anfang 2000 gehört Höganäs Keramik AB mit unter anderem Arabia, Hackman und Rörstrand zur finnischen Iittala in Iittala, die wiederum im Jahre 2007 von Fiskars übernommen wurde.

Ein Klassiker wurde der so genannte Höganäskrus (Höganäskrug), der heute noch in vielen verschieden Größen hergestellt wird, und der symbolisch auch im Firmen-Logo abgebildet ist.

Weblinks[Bearbeiten]