Högenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Högenbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl DE: 24224
Lage Mittelfranken, Oberpfalz, Bayern, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Pegnitz → Regnitz → Main → Rhein → Nordsee
Quelle im Dorf Högen, Gemeinde Weigendorf
49° 29′ 14″ N, 11° 36′ 53″ O49.48722222222211.614861111111425
Quellhöhe ca. 425 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung nach dem Ort Pommelsbrunn in die Pegnitz49.50908333333311.483194444444345Koordinaten: 49° 30′ 33″ N, 11° 28′ 59″ O
49° 30′ 33″ N, 11° 28′ 59″ O49.50908333333311.483194444444345
Mündungshöhe 345 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen [1]
Höhenunterschied ca. 80 m
Länge 10,4 km[2]
Einzugsgebiet 113,1 km²[3]
Abfluss am Pegel Pommelsbrunn
(90,5 % des Einzugsgebiets)[4]
NNQ
MNQ
MQ
MHQ
HHQ (1993)
320 l/s
682 l/s
988 l/s
6,71 m³/s
26,8 m³/s
Linke Nebenflüsse Arzloher Talbach
Rechte Nebenflüsse Etzelbach
Gemeinden Weigendorf, PommelsbrunnVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Högenbach ist ein knapp zehn Kilometer langer linker, südöstlicher Zufluss zur Pegnitz.

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Högenbach entspringt im Dorf Högen, Gemeinde Weigendorf. In früheren Zeiten kam das Wasser auch vom Beselberg her, der sich am Ende des Tales östlich von Högen erhebt. Zur Zeit der Schneeschmelze kann dieser Wasserzufluss erheblich sein, ist aber dann nicht Bestandteil des heute normalen Wasserlaufs.

Der Högenbach wird im Dorf Högen aus mehreren Quellen gespeist, die ihm teilweise in kleinen Bächen zulaufen.

Vor Hartmannshof bildet er zum Teil die Grenze zwischen den Regierungsbezirken Mittelfranken und Oberpfalz. Nach dem Ort Pommelsbrunn mündet er in die Pegnitz.

Zuflüsse[Bearbeiten]

Linker Zufluss

  • Arzloher Talbach,
    bei der Weidenmühle, südlich von Pommelsbrunn

Rechter Zufluss

  • Etzelbach,
    westlich von Weigendorf

Wassergüte[Bearbeiten]

Der Högenbach hat die Wassergüte I-II (gering belastet).[5]

Chemisch-physikalische Parameter (Mittelwerte), Beobachtungzeitraum 2000-2005:[6]

Messstelle WT (Ort) °C pH O2 (mg/l)[7] NH4-N (mg/l)[8] NO3-N (mg/l)[9] Pges. (mg/l) Cl (mg/l)
oberhalb der Mündung 9,4 8,1 10,6 0,05 4,1 0,108 15

Fauna[Bearbeiten]

Uhu

In den Traufhängen des Högenbachtals können folgende Tiere beobachtet werden:[10]

Vögel
Säugetiere
Reptilien

Freizeit und Erholung[Bearbeiten]

Das Högenbachtal bietet gute Gelegenheiten zum Wandern[11],[12] und auf dem Högenbach selbst, ist ganzjährig die Möglichkeit zur Kanu-, Kajakfahrt erlaubt[13] (nur Selbstbeschränkgung notwendig, da meist geringe Wasserführung)[14]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TOP 10 Bayern Nord
  2. Kartenservices der Bayrischen Landesamtes für Umwelt
  3. Hochwasser Aktionsplan Main
  4. Bayerischer Hochwassernachrichtendienst (Stand: 7. September 2011)
  5. Gewässergüte im Landkreis Nürnberg Land
  6. Fließgewässer Mittelfranken chemisch-physikalische Parameter Parameter Beobachtungzeitraum 2000-2005
  7. Sauerstoffgehalt im Wasser
  8. Ammoniumstickstoff
  9. Nitrat- und Ammoniumstickstoff
  10. Traufhänge der Hersbruckeralb (PDF; 349 kB) NATURERBE BAYERN
  11. Högenbachtal Rundweg
  12. Högener Schlaufe
  13. Pegnitz-Zuflüsse
  14. Kajak Channel:Högenbach

Weblinks[Bearbeiten]

  • Pegel bei Pommelsbrunn, HND Bayern