Hüseyin Ekici

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hüseyin Ekici (* 1990 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler zaza-kurdischer Abstammung. Er ist insbesondere bekannt durch seine Rolle als Orkan Kurtoğlu in der ARD-Serie Lindenstraße.

Leben[Bearbeiten]

Ekici wuchs bei seiner alleinerziehenden Mutter im Berliner Bezirk Neukölln auf.

Auf der Bühne erregte Ekici 2009 in der Rolle als „Rashid. A“ in der Inszenierung Arabboy - Das kurze Leben des Rashid A. im Berliner Theater Heimathafen Neukölln erstmals Aufmerksamkeit.[1]

Er spielt seitdem regelmäßig in verschiedenen Fernsehserien Gastrollen, zum Teil Episodenhauptrollen. Ekici verkörpert dabei häufig kriminelle, gewaltbereite Männer. Die Rolle des Orkan Kurtoğlu, die er von 2010 bis 2012 in der ARD-Fernsehserie Lindenstraße spielte, hatte dagegen auch humorvolle und sympathische Züge.

Ekici war außerden Sprecher in diversen Hörspielen, wie dem NDR-Radio-Tatort Ans Wasser (2013).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • 2009: Arabboy - Das kurze Leben des Rashid A.; Heimathafen Neukölln, Berlin
  • 2010: Ayla - Ali's Tochter; Atze Musiktheater, Berlin[2]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Mein Traum: Türkei - und am Ende Hollywood" Interview mit taz.de vom 3. Oktober 2010, abgerufen am 27. September 2014
  2. Premiere von "Ayla, Alis Tochter" im Atze Musiktheater, zitiert nach Berliner Zeitung vom 18. Dezember 2009; abgerufen am 27. September 2014

Weblinks[Bearbeiten]