H. Bonciu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

H. Bonciu (* 19. Mai 1893 in Iași; † 27. April 1950 in Bukarest, eigentlich Bonciu Haimovici) war ein rumänischer Lyriker und Prosaschriftsteller.

Bonciu, der auch unter anderen Pseudonymen, Sigismund Absurdul und Bon-Tsu-Has, schrieb, gilt als ein Vertreter der rumänischen Avantgarde der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine absurden und von schwarzem Humor durchtränkten Texte veröffentlichte er meist in den einschlägigen rumänischen Zeitschriften.

Werke[Bearbeiten]

  • Lada cu nuci, 1932
  • Eu și Orientul, 1933
  • Poemele către Ead, 1933,
  • Bagaj, 1934
  • Pensiunea doamnei Pipersberg, 1936
  • Brom, 1939

Im 1988 bei Philipp Reclam jun. Leipzig erschienenen Texte der rumänischen Avantgarde 1907–1947 sind deutsche Übersetzungen einiger seiner Gedichte zu finden.